Das Zukunftsinstitut informiert: „Welche Haltung braucht eine Gesellschaft, in der Altwerden nicht mehr kränkt? Der Psychiater Michael Lehofer über das Alter als Selbstkonstruktion, die wertvolle Erfahrung der Brüche im Leben – und das sinnliche Leben als wahren Sinn des LebensHotel_Egger_2014_Oma-Opa-Enkel_2_FC_Hotel_Egger. Die Gesellschaft wird nicht älter, das Alter verschiebt sich nur!“  http://www.50plusHotels.com  http://www.zukunftsinstitut.de/artikel/tup-digital/09-silver-economy/05-experts-insights/alter-ist-eine-illusion/
Foto: Familien- und Wellnesshotel Egger, Saalbach-Hinterglemm, ein 50plusHotel mit einem Oma-Opa-Enkelangebot!
Advertisements

Die neuen Trendsetter: 20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen:

Masse war gestern. Die Gesellschaft von heute setzt sich aus kleineren und größeren Nischen zusammmen. Wo früher galt „so zu sein, wie alle anderen“, dominiert heute das Bedürfnis gerade anders zu sein, als alle anderen. Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle müssen sich entsprechen an den situativen Bedürfnissen des Konsumenten orientieren und neue, innovative und maßgeschneiderte Angebote anbieten. Denn was heute noch Nische ist, kann morgen schon den Mainstream revolutionieren.

Auf folgende Fragen soll die Studie Antworten geben:

  • Welche kleinen Zielgruppen haben die größte Zukunft?
  • Wie wird der Konsum von morgen aussehen?
  • Welche spannenden neuen Peergroups haben sich über das Internet gebildet?
  • Aus welchen Nischen kommen die wichtigsten Impulse für die Zukunft von Kultur und Konsum?

In einer  Studie präsentiert das Zukunftsinstitut 20 Nischenstile. Diese Nischen haben gemeinsame Kennzeichen. Sie

■■ haben (noch) keine Mehrheitsakzeptanz in der Gesellschaft

■■ sind klein und minoritär

■■ sind sehr stilprägend und ikonisch

■■ bewegen sich extrem schnell und eigenständig

■■ basieren zumeist auf geteilten Codes und sind extrem kommunikationsfreudig

■■ sind oft eher monothematisch

20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen: Die neuen Trendsetter - auch bei 50plus

20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen: Die neuen Trendsetter – auch bei 50plus

Zugehörigkeit sortiert sich heute anders. Ehemals als Sonderlinge und Freaks tituliert, gelten Außenseiter jetzt als Vorbilder und identitätsstiftende Figuren. Stereotypen und exakt definierte Zielgruppen gehören der Vergangenheit an, Vielschichtigkeit und die eigene Individualität prägen das neue Gesellschaftsbild.

Ob „App-Schalter“ oder „Sojathlet“ – die Studie identifiziert 20 Nischen, die in naher Zukunft Kultur und Konsum prägen werden. Anders als der überstrapazierte und zumeist beliebige Begriff aus der Modewelt sind diese kleinen Lebensstile wirkliche Trendsetter, Avantgardegruppen, denen sich Menschen aufgrund der Freiwilligkeit des Peergroup-Ansatzes anschließen können.

Eine hochspannende Lektüre für alle, die mit Marketing zu tun haben, denn sie können nicht nur gezielt die jeweiligen Gruppen ansprechen, sondern erreichen auch deren Umfeld, ihre Anhänger und Sympathisanten, indem sie das Denken, die Motive und Bedürfnisse der Gruppe kennen:

App-Schalter Offline leben als Mittel der Abgrenzung vom Mainstream des Netzzeitalters

Female Enabler Eine neue Generation weiblicher Karriere-Netzwerkerinnen entsteht

Freecycler Die neue Generation der Shareconomy-Nutzer will zunehmend auch immaterielle Dinge tauschen

Autarkisten Die Vorbereitung auf eventuelle Katastrophen wird zum Lebensstil

Makers Mit der 3D-Technologie entsteht eine völlig neue Generation von Prosumern

Goodwatcher Immer mehr Menschen fordern Enblick in immer mehr Daten – auch, um Märkte mitzubestimmen

Freestyle-Mystiker Glauben jenseits der etablierten Religionsgemeinschaften wird gesellschaftsfähig

Buggy-Boys Moderne Väter erobern ihren Platz in der „vaterlosen“ Gesellschaft

Body-Hacker Technologie wird als Verbesserungstool in den Körper implantiert

Rurale Modernisten Im urbanen Umfeld werden die Begriffe von Ursprünglichkeit und Authentik neu definiert

Neo-Dialektiker Mundart wird zum neuen Identitätsanker der globalisierten Nomaden

Profdis Das Ehrenamt wird zur Berufung und Profession jenseits des Helfersyndroms

Rebel-Yeller Leben ohne Kompromisse und Zugeständnisse beginnt heute mit 50

Sport-Performancer Extremsport jenseits der Vereinswelt wird zur modernen Bühne des Ego

Smart Seniors Die Techno-Senioren kommen und schaffen neue Märkte

Teen-Ager Der Ernst des Lebens wird in Zeiten extremer Überinszenierung wieder schick

Sojathleten Immer mehr Sportler ernähren sich vegan

Trocken-Trinker Nicht-Trinken verändert sich vom Verzicht hin zu einem identitätsstiftenden Erlebniselement

Social Surfer Wellenreiter werden mehr und mehr zu internationalen Aktivisten

Village People Landleben erlebt einen neuen Aufschwung – als Gegenbild und Vorbild urbaner „Neighbourhoods“

Quelle: Die neuen Trendsetter, Zukunftsinstituts-Studie von Anja Kirig, Thomas Huber, erschienen im September 2013, 92 Seiten, ISBN: 978-3-938284-79-7. Infos: http://www.zukunftsinstitut.de/verlag/studien_detail.php?nr=116