"Alles Marille" oder "Alles Wein" - im Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein gibt es wirklich inspirierende Urlaubsangebote für 50plus-Gäste!

„Alles Marille“ oder „Alles Wein“ – im Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein gibt es wirklich inspirierende Urlaubsangebote für 50plus-Gäste!

Träume leben“ ist das Motto, unter dem die 50plus Hotels individuell auf die Ansprüche und Sehnsüchte ihrer Gäste im Spätsommer und Herbst eingehen. Aktuelle inspirierende Urlaubsideen und genussvolle Programme stehen 50plus-Gästen in der Zeit des landschaftlich attraktiven „Altweibersommers“ bei den 50plus Hotels zur Verfügung.

Ein „Oma-Opa-Enkelangebot“ wird im Wellness- und Familienhotel Egger, Hinterglemm, Salzburger Land, von 2. bis 18. September 2016 angeboten und beinhaltet pro Woche ein All-Inklusiv-Angebot mit vier geführten Wanderungen, Fahrradverleih, Joker Card für die Benützung der Bergbahnen, attraktiver Kinderbetreuung mit Kreativ-Workshops und Animation. Die Wochenpauschale für 2 Erwachsene (Großeltern und 1-2 Kinder bis 6 Jahre) beträgt EUR 1.694,- in den verfügbaren Familienstudios, mit Eggers Inklusiv-Verwöhnpension und JokerCard und allen Egger-Extras mit Benützung der Bade- und Wellnessoase des Hotels inklusive. www.tophotel.cc.

Kennenlern-Tage beim Goldenen Herbst im Gasteinertal bietet das Hotel-Gasthof Klammstein in Dorfgastein, Salzburg, an. Das Gasteinertal ist wie geschaffen für Erholung und Erlebnisse in der Natur, fernab vom hektischen Alltag zuhause. Dazu tragen auch das Angebot im familiengeführten Haus sowie die Gastfreundschaft der Familie Fritzenwanker bei. 3 Tage mit Halbpension, gratis Fahrradverleih, GasteinCard und vielem mehr schon ab EUR 135,- pro Person im Doppelzimmer bis 15. Oktober. www.gasthof-klammstein.com

Ein außergewöhnliches Angebot bietet das Team rund um Karin Mewald im Hotel Schüttkasten und Kunst & Kultur Seminarhotel Geras im Waldviertel an. Im Herbst wird hier zu fotografischen Exkursionen in das Naturparkgebiet von Geras eingeladen. Das Kreativzentrum der Akademie Geras inspiriert Gäste im kulturellen Bereich. Bei „Schüttkasten zum Kennenlernen“ erleben Gäste das Stift Geras in unmittelbarer Nähe und genießen im Naturpark Geras die Stille und Ruhe des Waldviertels. Kaum ein anderes Hotel in Niederösterreich vereint Charme, Stimmung und Historie des Waldviertels so treffend unter einem Dach! Das Hotel bietet jeden Komfort eines 4**** Hotels, das Küchenteam bringt Gerichte aus regionalen Zutaten mit Tradition und Zeitgeist auf den Teller und sorgt für besondere Gaumenfreuden. Das Angebot beinhaltet 2 Übernachtungen (3 Tage) im Schüttkasten, jeden Tag das „Waldviertler Kraftfrühstück“, ein regionales Genießermenü am Abend, einen freien Eintritt in das Stift Geras und einen unbegrenzter Eintritt in den Naturpark Geras und kostet pro Person im Doppelzimmer ab EUR 165,-. www.schuettkasten-geras.at

Alles Marille wird im Gartenhotel & Weingut Pfeffel in der Wachau angeboten: Regionale Schmankerl, Kosmetik-Anwendungen sowie herrliche Spaziergänge lassen gerade zur beginnenden Herbst-Saison die Herzen der Wachauer-Marillenfans höher schlagen. Das 3 Tage/2 Nächte-Angebot „Alles Marille“ im Gartenhotel & Weingut Pfeffel inklusive Marillen-Degustationsmenü, Kosmetik-Anwendungen mit Marillenextrakten und vielem mehr kostet bis einschließlich 31. Oktober 2016 ab EUR 253,60 pro Person im Doppelzimmer. Die Zeit der Weinlese ist in der Wachau bei Riedenwanderungen mit den Weingartenhütern besonders attraktiv, Radtouren am Donauradweg mit Fahrrädern oder E-Bikes des Hotels eignen sich ausgezeichnet für Wachauer Erkundigungstouren im farbenfrohen Donautal. www.pfeffel.at

Nähere Informationen zu den 50plus Hotels – der ersten Hotel-Qualitätsvereinigung Europas für die Generation 50plus bei Hermann Paschinger, ITA Hermann Paschinger, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, AUSTRIA, Tel. +43 (0)2735 5535-0, E-Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.com.

Advertisements

50plus Hotels feiern in Österreich am 1. Oktober den Internationalen Tag der älteren Menschen der Vereinten Nationen. Diese Hotels, die die Ansprüche erfahrener Reisender in den Mittelpunkt ihrer Qualitätsbemühungen gestellt haben, sind familiär geführte Betriebe der 3- bis 5-Sterne-Kategorie. Mit den 50plus Hotels hat die Tourismuswirtschaft als eine der ersten Branchen eine Qualitätsinitiative gesetzt, die konsequent auf die Chancen der demografischen Veränderungen durch aktive Freizeit- und Urlaubsprogramme eingeht.

Ein aktives Genusserlebnis bietet das Seehotel Enzian mit „…ich bin dann mal weg…“ im Kärntner Naturpark Weissensee mit Verwöhnhalbpension, Frühstück mit frisch gepressten Säften und Produkten aus der Region, einem 5 Gang-Wahlmenü, einem großen Salat- und Käsebuffet und einer süßen Verführung mit Nachmittags-Cappuccino an. Gäste können mit E-Bikes des Seehotels die intakte Natur- und Pflanzenwelt rund um den See in einem der unberührtesten Biotope Österreichs erkunden. Nach der Radtour genießen Gäste eine Massage im – auf 100 Pfählen schwebenden – See-Spa. Am Abend wird zu einem Glas Wein in die Kaminbar eingeladen, um bei offenem Feuer den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Bis 15. Oktober bietet Familie Cieslar und ihr Seehotel Enzian-Team diese genussvollen Herbsttage für 2 Personen zum Preis von EUR 380,– für 2 Nächte in der „Suite Mond“ direkt am See mit prickelnder Überraschung an. Kontakt: Seehotel Enzian, Familie Cieslar, Weissensee, www.seehotelenzian.at.

Der Herbst ist die ideale Wanderzeit im Lebensfeuer-Hotel Gemma in Riezlern, wo Gäste Natur im Kleinwalsertal erleben und sich vom Alltag in klarer Luft und in angenehmer Atmosphäre erholen können. Das Angebot „Wanderherbst“ im Hotel Gemma beinhaltet 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie, die freie uneingeschränkte Nutzung der Bergbahnen (Kanzelwandbahn, Söllereckbahn, Fellhornbahn, Nebelhornbahn, Walmendingerhornbahn, Ifen, Heuberg Arena), die Allgäu Walser Card mit freier Nutzung des Walserbusses im Kleinwalsertal, der Transfer Bahnhof Oberstdorf zum Hotel, die Gemma Verwöhn-Halbpension mit Galamenü am Donnerstag, ein Willkommens Getränk an der neuen Hotelbar mit Panoramablick und 1 regionales Abschiedsgeschenk bei der Abreise. Preis pro Person ab EUR 512,–. Kontakt: Hotel Gemma, Familie Peter, Kleinwalsertal/Hirschegg, www.gemma.at.

Tanz, Wandern, Natur und Genuss präsentieren die 50plus Hotels Österreich anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 1. Oktober. In-formationen unter www.50plusHotels.at, wo auch „Träume leben“-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Tanz, Wandern, Natur und Genuss präsentieren die 50plus Hotels Österreich anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 1. Oktober. Informationen unter http://www.50plusHotels.at, wo auch „Träume leben“-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Herbst-Tanztage“ finden im Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee im steirischen Salzkammergut vom 24. bis 27. Oktober 2013 statt! Hier wird eine fulminante Ballsaison mit „Glücksball“ und Live-Tanzmusik mit der Tanzschule Tanz & More, Werner Dietrich, dem Choreographen des Wiener Opernballs 2010, eröffnet! Das Angebot beinhaltet 3 Nächte Johann-Genusspension, Cocktail zur Begrüßung mit Programm-Besprechung, Entspannen in der Johann Spa-Saunalandschaft im 2. Stock, Schwimmen im Sky Pool über den Dächern von Aussee mit Innen- und Außenbecken und faszinierendem Ausblick auf die imposante Bergwelt, Alpenkräuter-Bio-Sauna, Außenbereich und Panorama-Liegebereich, gesunde Tees und Joghurts für zwischendurch in der Vitalbar im 5. Stock und süß-pikante Ausseer Jause nachmittags, kuscheliger Bademantel, -pantoffeln und Badetasche während des Aufenthalts, Parkgarage bzw. gratis Parkmöglichkeit in Bad Aussee, Gratis-Abholung vom Bahnhof Bad Aussee, 4 Tanzeinheiten à 1,5 Stunden, ein Gutschein im Wert von EUR 10,00 von den heimischen Trachten-Spezialisten (Goldschmiede Steiner, Schuhhaus Zaisenberger, Tracht & Mode Steinhuber, Atelier Grieshofer, Rastl Gwand, Maßschneiderei Haselnus, Ausseer Gwand Veigl, Ausseer Hut Familie Leitner) und am 26. Oktober die Teilnahme am Glücksball mit großer Glückstombola und Live-Tanzmusik im Kurhaus: Preis pro Person ab EUR 385,–. Kontakt: Hotel Erzherzog Johann, Bad Aussee, www.erzherzogjohann.at.

Nähere Informationen: 50plus Hotels Österreich, Hermann Paschinger, Prof. Kaserer Weg 333, 3491 Straß im Straßertale, Austria, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Internet: www.50plusHotels.at, wo auch Träume leben-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Cycle-Chic: Die große Zukunft des Fahrrads

Ein aktueller Trend-Update, das offizielle Monatsmagazin des Zukunftsinstituts, herausgegeben von Matthias Horx, berichtet über die große Zukunft des Fahrrads und der Revolution des E-Bikes: Nach der Grundausstattung kommt der Style: Das Fahrrad wandelt sich vom Fortbewegungsmittel und Sportgerät zum Statussymbol – Ausdruck eines gelassenen, individuellen Lebensgefühls. Der neue Fahrrad-Kult eröffnet einen weiten Markt für praktische wie stilvolle Extras. Der Smalltalk der Zukunft dreht sich nicht mehr um Automarken, sondern darum, welcher Radfahrertyp man ist.

Innovationen, die das Fahrradfahren attraktiver und sicherer machen, werden in den kommenden Jahren einen Markt anfeuern, der einen anhaltenden Boom erlebt. 70 Millionen Räder gibt es allein in Deutschland, über 4 Millionen davon wurden hier 2011 verkauft – im Wert von 2 Milliarden Euro. 15 Prozent aller Wege werden hierzulande bereits radelnd zurückgelegt. Zum Vergleich: In den führenden Radnationen Dänemark und den Niederlanden sind es mit 18 Prozent nur wenig mehr. Noch nie gab es so viele Fahrradtypen wie heute. Um individuellen Nutzungsansprüchen gerecht zu werden, kann man nicht nur zwischen buntem Single-Speed für den urbanen Hipster, dem Retro-Armee-Rad oder modernen E-Bikes wählen. Die immer stärker ausdifferenzierte Angebotspalette bietet jedem seine Szenezugehörigkeit. Wenig Wunder, dass auch der Absatz von Textilien, Ersatzteilen und Werkstattleistungen konstant wächst: 2 Milliarden Euro wurden damit 2011 umgesetzt.

SICHER RADELN MIT STIL Das Fahrrad lässt dabei das Image des reinen Transportmittels immer mehr hinter sich und wird zum geliebten Stilgegenstand. Für viele bekommt es die emotionale Bedeutung, die man einst Autos entgegenbrachte: Es wird gehegt, gepflegt und den persönlichen Vorstellungen angepasst. Der Wunsch nach Stil und Individualisierung lässt einen enormen Markt für Extra-Features und Fahrrad-Fashion entstehen, mit viel Raum für innovative Ideen.

  • Rad-Kultur: Fashion-Blogs sind beliebte Plattformen für alle, die am Puls der Zeit bleiben wollen. Klar somit, dass bloggende Zweiradfetischisten auch das Rad zum Lifestyle-Objekt erheben. Die globale Gemeinschaft lässt sich weltweit inspirieren und setzt lokale Trends. Auf Webseiten und Blogs wie beispielsweise www.cycleexif.com, www.biketype.com und www.copenhagencyclechic.com werden die schönsten und ungewöhnlichsten Räder präsentiert – und natürlich alles rund um den Rad-Lifestyle mit Ideen, Machern und Gadgets.
  • Urban radeln: Dass auch Fahrradbekleidung nicht immer quietschbunt und nur praktisch sein muss, beweist der Hersteller Rapha. Mit der Linie „Stilvoll durch die Stadt” entwickelt die Marke ästhetische und hochwertige Fahrradbekleidung, der man nicht ansieht, dass sie schmutz- und wasserabweisend ist. www.rapha.cc
  • Sehen und gesehen werden: In den USA sorgt das Start-up Revolights für ein Science-Fiction-Erlebnis, dessen faszinierende Radbeleuchtung geradewegs aus dem Film Tron entsprungen zu sein scheint. LEDs an der Felge verbessern die seitliche Wahrnehmbarkeit des Radfahrers und vergrößern sein Beleuchtungsfeld. www.revolights.com

E-Mobility Horx Trend-Update Zukunftsinstitut 50plus Hotels Österreich WachauE-Mobility – Das Re-Design der Mobilität beginnt: Es bilden sich jedoch vermehrt Trends heraus, die neue Nutzungsgewohnheiten von Fahrzeugen hervorbringen, den flexiblen Wechsel zwischen Fortbewegungsmitteln verstärken und die Entschleunigung forcieren. So werden Menschen beispielsweise künftig häufiger das Verkehrsmittel wechseln, um ans Ziel zu kommen, und das jeweils bestmögliche wählen: mal das Auto, mal die Bahn, mal das Rad. Die Grundkoordinaten unseres mobilen Lebens werden sich neu ausrichten. Das erfordert einerseits eine Neugestaltung von Mobilitätsangeboten, -produkten und -services.

E-Bike-Urlaub im Gartenhotel und Weingut Pfeffel, einem Mitglied der 50plus Hotels Österreich: www.pfeffel.at.

E-Bike-Urlaub im Gartenhotel und Weingut Pfeffel, einem Mitglied der 50plus Hotels Österreich: http://www.pfeffel.at.

50plus Hotels Österreich lädt seine Urlaubsgäste zu E-Bike-Urlauben ein: www.50plusHotels.at und stellt Elektromobilitätsinitiativen wie jene aus Niederösterreich (e-mobil in Niederösterreich) – in der Pilotregion Wachau – vor: www.e-mobil-noe.at. Elektromobilität ist effizient, klimaschonend, schafft Arbeitsplätze und sichert Lebensqualität künftiger Generationen. Mit E-Fahrrad, E-Scooter und Segway können die geheimsten Winkel, Sehenswürdigkeiten und Schätze der Wachau erkundet werden. Mit Elektromobilität kommen Gäste einfach weiter, haben Spaß an einer neuen Art der Mobilität  und tun dabei noch etwas für die eigene Gesundheit. Die Elektrofahrzeuge können bei Mobilitätspartnern in der Wachau ausgeliehen werden.

Neben 5 öffentlichen Stromtankstellen finden sich insbesondere bei den Mobilitätspartnern wie dem Gartenhotel und Weingut Pfeffel in Dürnstein (www.pfeffel.at) betzriebliche Stationen zum Laden der Elektrofahrzeuge. Getankt wird dabei natürlich ausschließlich 100% Ökostrom der EVN. Elektro-mobil unterwegs zu sein bedeutet somit auch die Gewissheit, nachhaltig etwas für Umwelt und Klima zu tun.

Die e-Mobil Radrouten im Detail: Jauerling-Route, Mühldorf-Rundroute, Göttweig-Rundroute, nähere Details und weitere Tourentipps unter www.wachau.at/e-mobil oder im Gartenhotel und Weingut Pfeffel, Dürnstein und Mitgliedshotel bei 50plus Hotels Österreich: www.pfeffel.at.

Durch farbenfrohe Herbstlandschaften Österreichs entspannt mit dem Rad fahren und die Natur genießen – besonders für 50plus Urlauber wird dieses Landschaftserlebnis mit dem E-Bike immer attraktiver! Der Elektromotor eines Elektrofahrrades schaltet sich immer dann dazu, wenn man ihn braucht. Steigungen oder Gegenwind sind leicht zu schaffen – kein Wunder, dass es nun schon so viele E-Bike-Begeisterte gibt. „Mit Elektrofahrrädern erhöht sich der Aktionsradius der Gäste enorm“, so Hermann Paschinger, Obmann der 50plus Hotels Österreich, „Mit dieser neuen Technologie sind Tourismusgebiete interessant geworden, die von Rad- und Naturbegeisterten als zu beschwerlich empfunden wurden. Frühling, Sommer und Herbst werden durch 50plus-Urlauber mit E-Bikes einen Aufwärtstrend erleben“.

Herbstzeit ist E-Bike-Zeit

Wenn die Sommerferien vorbei sind, die Temperaturen angenehm mild werden, die klare Luft einen so richtig durchatmen lässt und die warmen Sonnenstrahlen zu Aktivitäten im Freien einladen, dann beginnt für Radfahrer die schönste Zeit. Mit dem ersten Tritt in die Pedale beginnt auch die Beanspruchung fast der gesamten Muskulatur unseres Körpers. Radfahren bedeutet nicht nur Fortbewegung durch die Muskelkraft der Beine, sondern auch Stabilisierung des Gleichgewichts durch die Muskulatur von Bauch, Rücken, Schultern und Armen. Ein überaus gesunder Umstand, der schon nach 10 Minuten die komplette Durchblutung aller Muskelgruppen bewirkt. Radfahren kräftigt auch die Muskeln und die Lunge, fordert Herz und Kreislauf, baut überschüssige Fettpölsterchen ab und regt auch den Stoffwechsel an.

Movelo Landhotel Martha Zell am See E-Bike Elektrofahrräder Salzburg Sport Natur 50plus Hotels

E-Bikes garantieren Landschaftserlebnisse und erweitern der Aktionsradius im Urlaub

E-Bikes für die Generation 50 plus
Speziell Elektrofahrräder entlasten zusätzlich die Gelenke: Beim Radeln werden durch die Motorunterstützung die Knie nicht zu stark belastet und die Gelenke geschmeidig gehalten. So kann man einer Kniearthrose vorbeugen. Besonders bei Herzkrankheiten hat es sich bewährt, auf das E-Bike umzusteigen. Das Herz-Kreislaufsystem wird in Schwung gebracht. Auch wenn man anfänglich ins Schwitzen kommt und der Blutdruck nach oben schnellt, langfristig werden sich die Werte auf einem niedrigeren Level einpendeln.
Ein E-Bike eignet sich auch für ältere, sogar gesundheitlich vorbelastete (jeweils nach Rücksprache mit dem Arzt) sowie für übergewichtige Menschen, hält auch Rückenschmerzen in Schach und stärkt das seelische Wohlbefinden. Für Asthmatiker, Herzpatienten, nach Bandscheiben-, Hüft und Knieoperationen ist es DAS ideale Therapiegerät anstatt eines Heimtrainers – und das Naturerlebnis tut das übrige zu einer rascheren Genesung dazu.
Auch die Industrie hat dies erkannt und bietet 2013 erstmals ein serienreifes pulsgesteuertes E-Bike an. Dieses System ermöglicht Fahrradfahren im optimalen Pulsbereich. Dazu kommt noch eine stufenlose Automatikschaltung, die während der Fahrt vollkommen selbstständig die Motorunterstützung und Übersetzung regelt.

Christian Hehenberger Die Zukunft der 50plus-Generation Tourismus Urlaub E-Bike Grillen TanzenFür E-Bikes sprechen:
· Macht schlank: Eine Stunde leichtes Radfahren verbraucht 240 bis 300 Kalorien.
· Stärkt das Herz – Kreislauf – System: Regelmäßiges Radfahren trainiert Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel. Es stärkt den Herzmuskel und erhöht die Sauerstoffaufnahme.
· Stärkt das Immunsystem: Die Bewegung an der frischen Luft macht widerstandsfähiger.
· Schont die Gelenke: Dadurch, dass der Sattel das Körpergewicht trägt, werden Bänder, Sehnen und Gelenke nicht belastet.
· Hebt die Stimmung: Radfahren setzt Endorphine frei und stärkt in gewissem Umfang Selbstvertrauen und Selbstachtung.
Fahrradfahren ist also für den gesamten Organismus nur zu empfehlen und das bis ins hohe Alter. E-Bike-Fahren kann leicht in den Alltag integriert werden und bietet sich auch sonst ideal als Gesundheitssport an – sogar für Untrainierte.

Christian Hehenberger sagt in seinem Buch „Die Zukunft der 50plus-Generation“ voraus, dass „das E-Bike den Tourismus positiv und nachhaltig durcvh die 50plus-Generation revolutionieren wird. Drei-, Vier- und Fünfsterne-Hotels werden“, so Hehenberger, „E-Bike-Stromtanstellen im Jahr 2015 genauso selbstverständlich anbieten wie den Sonnenschirm im Gastgarten. Dieser Trendschub kommt mehrheitlich von der 50plus-Generation, die einmal mehr damit ihr jugendliches Image unter Beweis stellen möchte.“

50plus Hotels haben für den E-Bike-Boom im Urlaub attraktive Angebote:

Das Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein, am berühmten Donauradweg in der Welterberegion Wachau gelegen, bietet die Möglichkeit an, die Wachau „e-mobil“ zu erkunden. Mit dem E-Fahrrad lassen sich die geheimsten Winkel, Sehenswürdigkeiten und Schätze der Wachau erkunden, und problemlos längere, anspruchsvolle Touren absolvieren (www.wachau.at/e-mobil). Beim Package „Wein & Wellness im Spätherbst“ kann die Schönheit der Wachau mit dem E-Bike genossen werden. Der Wein reift, die Blätter färben sich und emsige Betriebsamkeit macht sich um die Weingärten und Keller der Wachau bemerkbar! Der Weinherbst zieht ein in die Wachau mit all seinen Kunst- und Kulinarikveranstaltungen, offenen Kellertüren, Weinverkostungen und den neuen Weinbehandlungen im Vinoble ® Wine Spa des hoteleigenen neuen Wellnessbereichs. Um € 235,60 Preis pro Person im Doppelzimmer Comfort – „Federspiel“ beinhaltet dieses Arrangement:

E-Bike KTM Gartenhotel und Weingut Pfeffel 50plus Hotels Rad Urlaub Wachau Niederösterreich E-Mobilität

Gemütliche und sportliche E-Biketouren durch die farbenfrohe Welterbelandschaft der Wachau bietet die Familie Pfeffel vom Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein, Wachau, an: http://www.pfeffel.at

-3 Tage / 2 Nächte im Zimmer der Kategorie „Federspiel“ und reichhaltiges Genuss.Frühstücksbuffet mit hausgemachten Spezialitäten

-Wellnesskorb mit flauschigem Bademantel und extra Handtüchern am Zimmer

-Benützung der Wellness- & Saunawelt im Penthouse-Spa

-1 Wein-Degustationsmenü in 7 Gängen inkl. korrespondierenden Weinen am Anreisetag

-Tagesmiete für ein Mehrgang-Citybike oder ein E-Bike

-1 Glas Winzersekt aus dem eigenen Weingut

-1 Wohlfühlbehandlung á 30min. (Terminvereinbarung vor Anreise) oder 1 Riedenwanderung inkl. Weinkost (bis 31. Oktober, mittwochs: 10.30 Uhr; alternativ: 1 Flasche Wein zum mit nach Hause nehmen)

-Gutschein für unseren Weingut-Ab-Hof – Shop

Kontakt: Gartenhotel und Weingut Pfeffel, Zur Himmelsstiege 122, A-3601 Dürnstein, Tel. +43 (0) 2711-206, www.pfeffel.at.

Das Landhotel Martha (mit Keramikatelier „Waldwerkstatt“!) bietet einen E-Bike-Urlaub in Zell am See, Salzburg, zum Preis pro Person von EUR 199,– an:

-3 Übernachtungen im Doppelzimmer „Fun“ oder „Sunny“

-3 Tage Halbpension (Vital-Frühstücksbuffet und 3-Gang Wahlmenü am Abend sowie 3x Lunchpaket)

-kostenlose Nutzung des hauseigenen Wellnessbereiches

-1 Begrüßungsgetränk an der Hotelbar

-2 Tage E-Bike inklusive (E-Fahrräder der Marke „Movelo“)

Kontakt: Landhotel Martha Familie Zillner, A-5700 Zell am See, Schmittenstrasse 109, Tel. 0043 6542 70364, www.landhotel-martha.at.

Das Hotel Hocheder in Seefeld, Tirol, lädt Gäste zu E-Bike-Touren bis zum 31. Oktober ein: Kontakt: Hotel Hocheder, Klosterstraße 121, A-6100 Seefeld in Tirol, Tel. +43 5212 53200, www.hotel-hocheder.at.

Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels bei ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, http://www.facebook.com/50plusHotels.

Zum 1. Oktober: Traube und Wein zum Genießen und Wohlfühlen – am 1. Oktober stellen die 50plus Hotels Österreich Genuss- und Wohlfühlangebote für die wachsende

50plus Deutsche Reiseanalyse RA Saisonalität Vorsaison Nachsaison Frühjahr Herbst

Frühjahr und besonders der Herbst werden von Gästen 50plus für Urlaube häufiger gebucht wie der Durchschnitt aller Gäste aus Deutschland.

Urlaubergeneration 50plus vor. Aus den Ergebnissen von Reiseanalysen geht hervor, dass Gäste ab 50 Jahren im Frühjahr bis Mai aber vor allem im Herbst ab September wesentlich häufiger urlauben als der Gesamtreisemarkt! Mitglieder der Qualitätsplattform 50plus Hotels bieten im Herbst rund um Traube und Wein Urlaubsangebote zum Genießen und Wohlfühlen an.

Wein & Wellness im Spätherbst“ bietet das Gartenhotel und Weingut Pfeffel in Dürnstein, Wachau, bis 31. Oktober an. Der Wein reift, die Blätter färben sich und emsige Betriebsamkeit macht sich um die Weingärten und Keller der Wachau bemerkbar! Der Weinherbst zieht ein in die Wachau mit all seinen Kunst- und Kulinarik-Veranstaltungen, offenen Kellertüren, Weinverkostungen! Bei diesem genussvollen Aufenthalt kann man auch seinem Körper in Pfeffels neuem Beauty- und Wellnessbereich etwas Gutes tun! Wein- sowie Wellnessliebhaber kommen mit dem neuen Arrangement „Wein & Wellness im Spätherbst“ auf Ihre Kosten. Das Package mit 2 Nächtigungen im Doppelzimmer Comfort – „Federspiel“ kostet € 235,60 pro Person. Infos: Gartenhotel & Weingut Pfeffel, Familie Pfeffel, Dürnstein, www.pfeffel.at. (Weitere Infos: http://www.pfeffel.at/angebote-packages/cst/angebot-34188-wein-wellness-im-spaetherbst-unter-der-woche.html)

Herbstgenuss“ im Hotel-Restaurant Klöcherhof inmitten von Klöch, einem Zentrum des Genusses, ist ein beliebtes Ziel im südoststeirischen Wein- und Thermenland. Erlesene Weine aus eigenem Anbau runden den kulinarischen Genuss ab: Weinbaumeister Günther Domittner, Sieger bei der Steirischen Weintrophy 2012 mit einem Traminer, hat trocken ausgebaute Traminer, liebliche und süße Traminervarianten, aber auch

Herbst Verwöhn Tage Panoramahotel Gürtl Haus im Ennstal Traubentage 50plus Hotels Steiermark

Traubentage werden im Panoramahotel Gürtl in Haus im Ennstal angeboten

die gesamte Palette der steirischen Weinsorten. Bei einem Aufenthalt im Klöcherhof bieten sich viele Möglichkeiten wirkungsvoll zu entspannen. Im neuen Wellnessbereich des Hotels warten eine finnische Sauna, eine Infrarotkabine und auch ein Dampfbad auf die Gäste – So lassen sich Körper und Seele rasch wieder in die richtige Balance bringen. Vier herbstgenussvolle Nächte inklusive Halbpension werden ab € 204,- pro Person angeboten. Kontakt: Familie Domittner, Hotel-Restaurant Klöcherhof, Familie Domittner Herbert und Heidelinde, Klöch, Südoststeiermark, www.kloecherhof.at.

Herbstverwöhntage im Panoramahotel Gürtl stehen bis 15. Oktober unter dem Motto „Trauben-Tage„. Dieses Hotel in Haus im Ennstal offeriert 4 Tage und 3 Nächte Verwöhnhalbpension mit ganz besonderen Überraschungen und Wellnessbehandlungen: 3 Gürtl-Verwöhnhalbpensionen im Zeichen der Traube, 1 Gala Diner, 1 Pediküre, 1 Verwöhnbehandlung „Die Traube“ – Eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage mit Tiefenentspannung. Traubenkernöl hat eine höchst regenerationsfähige Wirkung auf der Haut. Durch den hohen Anteil an Vitaminen und Mineralien verleiht es der Haut ein glattes und seidiges Gefühl. Die Haut wird dadurch regeneriert und verjüngt! Die Trauben-Tage kosten ab € 237,– pro Person  Kontakt: Hotel Gürtl, Haus im Ennstal (bei Schladming),www.hotel-guertl.at. (Weitere Infos: http://www.hotel-guertl.at/de/urlaubsangebote/pauschalen/herbstverwoehntage.php)

Sommer und Herbst ist Grillzeit! Grillen unter freiem Himmel ist sehr beliebt – noch dazu mitten in ursprünglicher Natur, umringt von faszinierenden Berggipfeln. Die Geselligkeit kommt dabei außerdem nicht zu kurz. Grillen besitzt fast schon Kultcharakter, insbesondere für Männer. Umso wichtiger ist es, ein paar wesentliche Regeln zu beachten um die so zubereiteten Speisen auch genussvoll und gesund genießen zu können.

50plus Hotels Ortnerhof Grillen Genuss Country Barbecue Reiten Nationalpark Hohe TauernDie Mitglieder der 50plus Hotels Österreich haben für die bis in den Herbst reichende Grillsaison spezielle Angebote.

Ein Grill-Workshop und Grillen auf dem heissen Stein wird im Rahmen des Packages “Country & Barbecue – Der Stein ist heiß“ im Gesundheits- und Reiterbauernhof Ortnerhof in Prägraten, Osttirol, angeboten. Hier können sich Gäste lässig in den Westernsattel schwingen und die Berglandschaft auf vier Hufen erkunden. Das Urlaubsglück finden hier im Nationalpark Hohe Tauern besonders die Wanderer. Vorbei am türkisblauen Gletscherfluss und  rauschenden Wasserfällen geht’s gemeinsam zur eigenen Alm. Dort fühlt man sich zurückversetzt in frühere Zeiten. Ohne Strom, nur auf dem alten Feuerherd wurde täglich gekocht. Die Herdplatte ist heute allerdings von einem heimischen Serpentinstein abgedeckt. Ideal zum köstlichen Grillen in urigem Ambiente. In Osttirol ist es üblich, danach mit einem „Selbstgebrannten“ anzustoßen.

Zur totalen Entspannung der Muskeln nach dem Wandern oder Reiten gibt es nichts Wirksameres als eine original La Stone Massage. Schon die Arizona-Indianer schworen auf diese Behandlung mit ätherischen Ölen und heißen und kalten Steinen. Im Ruheraum der Sauna lässt sich ebenfalls herrlich relaxen bis zum gepflegten Abendmenü in der neuen Kaminstube des Ortnerhofes.

Das Wochenend-Package „Country & Barbecue. Der Stein ist heiß“ beinhaltet 3 Nächte im Studio mit Halbpension und Sauna, einem Grill-Workshop, einer gemeinsamen Wanderung zur Alm mit Grillen auf dem heißen Stein, 1 Edelbrand-Verkostung, 1 Schnupperstunde Westernreiten, 1 La Stone Therapie – Heilmassage. Buchbar ist das Package im Zeitraum 6. bis 9. September 2012 (Durchführung ab 10 Personen), Preis pro Person EUR 295,–. Kontakt: Helga und Hans Kratzer, Ortnerhof *** Genießer-Restaurant und Urlaub am Reiter- und Gesundheitsbauernhof Tirol, A-9974 Prägraten am Großvenediger, Bobojach 4, Tel. +43 (0)664 2795513, info@ortnerhof.at, www.ortnerhof.at.

50plus Hotels Panoramahotel Gürtl Grillen Lammspezialitäten Genuss

Grillabende im Panoramahotel Gürtl

Das Panoramahotel Gürtl in Haus im Ennstal veranstaltet Grillabende in der Sommersaison mit Lammspezialitäten. Bestes ausgewähltes Lammfleisch kommt von frei lebenden Tieren, die „sozusagen auf Almurlaub“ sind. Lammfleisch steht für Hochgenuss. Das saftige, hellrote Fleisch ist zart und aromatisch und überzeugt durch seine Vielfalt. Durch die artspezifische Futtergrundlage auf den Hochalmen bekommt es seinen typischen, würzigen Geschmack. Es harmoniert ausgesprochen gut mit feinen Kräutern und exotischen Gewürzen.
Lammfleisch hat eine geringe Faserstruktur. Bei guter Zubereitung ist ein Grillstück vom Lamm sehr zart. Es zergeht praktisch auf der Zunge und so wird jedes Gericht zu einem besonderen kulinarischen Erlebnis. Lammfleisch ist mager, enthält hochwertiges Eiweiß und trägt sowohl zu einer genussvollen als auch ausgewogenen Ernährung bei. Das 3 Tage-Package „Almlammtrio“ erschließt Gästen den Grillgenuss mit Lammspezialitäten. Kontakt: Panoramahotel Gürtl, Marion und Peter Gürtl, A-8967 Haus im Ennstal, Kaiblingstrasse 96, Tel. +43-3686-2383, info@hotel-guertl.at , www.hotel-guertl.at. Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels bei ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, www.facebook.com/50plusHotels.

Im Juli und August kann während einer Urlaubswoche im Seehotel Enzian am Kärntner Weissensee ein dreitägiger Schnitzkurs besucht werden! Die  Urlaubswoche beinhaltet 6 Nächtigungen

Schnitzkurs, Kreativ Reisen Österreich, 50plus Hotels Östereich, Seehotel Enzian, Weissensee, Kärnten

Schnitzkurs im Urlaub am Weissensee: Seehotel Enzian

inklusive Wohlfühlhalbpension im Doppelzimmer mit Seebalkon, den Schnitzkurs für Anfänger und Fortgeschrittene mit Franz Stadlhofer (www.franz-stadlhofer.at), 1 Mondscheindinner unter dem Sternenhimmel auf der Seeterrasse und 1 Exklusivfahrt mit dem Enzian-E-Boot mit gefülltem Picknickkorb, um ganz privat an die schönsten Plätze des Weissensees zu gelangen. Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt EUR 780,–. Nähere Information:  Seehotel Enzian****, Relais du Silence, Familie Cieslar, Neusach 32, A-9762 Weissensee, +43(0)4713 2221, enzian@cieslar.at, www.cieslar.at.