Natur


Das Gartenhotel und Weingut Pfeffel in Dürnstein, am berühmten Donauradweg in der Welterberegion Wachau gelegen, bietet die Möglichkeit an, die Wachau „e-mobil“ zu erkunden.

E-Bike Elektrofahrrad E-Mobilität Niederösterreich Wachau Gartenhotel und Weingut Pfeffel Dürnstein 50plus Hotels

Gartenhotel und Weingut Pfeffel bietet E-Bikes mit Elektromobilität in der Wachau an.

Mit dem E-Fahrrad lassen sich die geheimsten Winkel, Sehenswürdigkeiten und Schätze der Wachau erkunden, und problemlos längere, anspruchsvolle Touren absolvieren (www.wachau.at/e-mobil). DasLand Niederösterreich hat sich mit der EVN und der Raiffeisen Leasing als Partner zusammengeschlossen, um gemeinsam mit zahlreichen Tourismusunternehmen ein flächendeckendes touristisches Elektromobilitäts-Angebot für Gäste der Region Wachau zur Verfügung stellen zu können. Damit ist die Wachau als Tourismusregion mit knapp 50.000 Einwohnern, noch dazu UNESCO-Weltkulturerbe und „Best Historic Destination in the World“ („National Geographic Traveler Magazine“) elektro-mobil geworden. An 5 zentralen, öffentlichen Plätzen mit EVN-Ladestationen in Melk, Emmersdorf, Aggsbach-Dorf, Spitz und Krems ist ein Aufladen des Elektrofahrzeuges möglich. Das Gartenhotel und Weingut Pfeffel ist eine von vielen betrieblichen Verleihbetrieben und Ladestationen. Informationen auch bei „Donau Niederösterreich“, Spitz, www.donau.com.

E-Bike Elektrofahrrad E-Mobilität Niederösterreich Wachau Gartenhotel und Weingut Pfeffel Dürnstein 50plus Hotels

E-Bikes von KTM führen zu den attraktivsten Radwegen der Wachau mit herrlichen Blicken von den Weinrieden auf den Donaustrom

Das Gartenhotel & Weingut Pfeffel bietet mit seinen KTM-E-Bikes das Package „Wein & Wellness im Spätherbst“ um EUR 235,60 Preis pro Person an. 2 Nächte, Wellness- & Saunawelt im Penthouse-Spa, ein Wein-Degustationsmenü und ein E-Bike für 2 Tage sind inkludiert. Information: Gartenhotel und Weingut Pfeffel, Dürnstein, www.pfeffel.at.

Nähere Informationen zu E-Bike-Urlauben und zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk: 50plus Hotels Österreich, www.50plusHotels.at oder www.facebook.com/50plusHotels.

Werbeanzeigen

Durch farbenfrohe Herbstlandschaften Österreichs entspannt mit dem Rad fahren und die Natur genießen – besonders für 50plus Urlauber wird dieses Landschaftserlebnis mit dem E-Bike immer attraktiver! Der Elektromotor eines Elektrofahrrades schaltet sich immer dann dazu, wenn man ihn braucht. Steigungen oder Gegenwind sind leicht zu schaffen – kein Wunder, dass es nun schon so viele E-Bike-Begeisterte gibt. „Mit Elektrofahrrädern erhöht sich der Aktionsradius der Gäste enorm“, so Hermann Paschinger, Obmann der 50plus Hotels Österreich, „Mit dieser neuen Technologie sind Tourismusgebiete interessant geworden, die von Rad- und Naturbegeisterten als zu beschwerlich empfunden wurden. Frühling, Sommer und Herbst werden durch 50plus-Urlauber mit E-Bikes einen Aufwärtstrend erleben“.

Herbstzeit ist E-Bike-Zeit

Wenn die Sommerferien vorbei sind, die Temperaturen angenehm mild werden, die klare Luft einen so richtig durchatmen lässt und die warmen Sonnenstrahlen zu Aktivitäten im Freien einladen, dann beginnt für Radfahrer die schönste Zeit. Mit dem ersten Tritt in die Pedale beginnt auch die Beanspruchung fast der gesamten Muskulatur unseres Körpers. Radfahren bedeutet nicht nur Fortbewegung durch die Muskelkraft der Beine, sondern auch Stabilisierung des Gleichgewichts durch die Muskulatur von Bauch, Rücken, Schultern und Armen. Ein überaus gesunder Umstand, der schon nach 10 Minuten die komplette Durchblutung aller Muskelgruppen bewirkt. Radfahren kräftigt auch die Muskeln und die Lunge, fordert Herz und Kreislauf, baut überschüssige Fettpölsterchen ab und regt auch den Stoffwechsel an.

Movelo Landhotel Martha Zell am See E-Bike Elektrofahrräder Salzburg Sport Natur 50plus Hotels

E-Bikes garantieren Landschaftserlebnisse und erweitern der Aktionsradius im Urlaub

E-Bikes für die Generation 50 plus
Speziell Elektrofahrräder entlasten zusätzlich die Gelenke: Beim Radeln werden durch die Motorunterstützung die Knie nicht zu stark belastet und die Gelenke geschmeidig gehalten. So kann man einer Kniearthrose vorbeugen. Besonders bei Herzkrankheiten hat es sich bewährt, auf das E-Bike umzusteigen. Das Herz-Kreislaufsystem wird in Schwung gebracht. Auch wenn man anfänglich ins Schwitzen kommt und der Blutdruck nach oben schnellt, langfristig werden sich die Werte auf einem niedrigeren Level einpendeln.
Ein E-Bike eignet sich auch für ältere, sogar gesundheitlich vorbelastete (jeweils nach Rücksprache mit dem Arzt) sowie für übergewichtige Menschen, hält auch Rückenschmerzen in Schach und stärkt das seelische Wohlbefinden. Für Asthmatiker, Herzpatienten, nach Bandscheiben-, Hüft und Knieoperationen ist es DAS ideale Therapiegerät anstatt eines Heimtrainers – und das Naturerlebnis tut das übrige zu einer rascheren Genesung dazu.
Auch die Industrie hat dies erkannt und bietet 2013 erstmals ein serienreifes pulsgesteuertes E-Bike an. Dieses System ermöglicht Fahrradfahren im optimalen Pulsbereich. Dazu kommt noch eine stufenlose Automatikschaltung, die während der Fahrt vollkommen selbstständig die Motorunterstützung und Übersetzung regelt.

Christian Hehenberger Die Zukunft der 50plus-Generation Tourismus Urlaub E-Bike Grillen TanzenFür E-Bikes sprechen:
· Macht schlank: Eine Stunde leichtes Radfahren verbraucht 240 bis 300 Kalorien.
· Stärkt das Herz – Kreislauf – System: Regelmäßiges Radfahren trainiert Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel. Es stärkt den Herzmuskel und erhöht die Sauerstoffaufnahme.
· Stärkt das Immunsystem: Die Bewegung an der frischen Luft macht widerstandsfähiger.
· Schont die Gelenke: Dadurch, dass der Sattel das Körpergewicht trägt, werden Bänder, Sehnen und Gelenke nicht belastet.
· Hebt die Stimmung: Radfahren setzt Endorphine frei und stärkt in gewissem Umfang Selbstvertrauen und Selbstachtung.
Fahrradfahren ist also für den gesamten Organismus nur zu empfehlen und das bis ins hohe Alter. E-Bike-Fahren kann leicht in den Alltag integriert werden und bietet sich auch sonst ideal als Gesundheitssport an – sogar für Untrainierte.

Christian Hehenberger sagt in seinem Buch „Die Zukunft der 50plus-Generation“ voraus, dass „das E-Bike den Tourismus positiv und nachhaltig durcvh die 50plus-Generation revolutionieren wird. Drei-, Vier- und Fünfsterne-Hotels werden“, so Hehenberger, „E-Bike-Stromtanstellen im Jahr 2015 genauso selbstverständlich anbieten wie den Sonnenschirm im Gastgarten. Dieser Trendschub kommt mehrheitlich von der 50plus-Generation, die einmal mehr damit ihr jugendliches Image unter Beweis stellen möchte.“

50plus Hotels haben für den E-Bike-Boom im Urlaub attraktive Angebote:

Das Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein, am berühmten Donauradweg in der Welterberegion Wachau gelegen, bietet die Möglichkeit an, die Wachau „e-mobil“ zu erkunden. Mit dem E-Fahrrad lassen sich die geheimsten Winkel, Sehenswürdigkeiten und Schätze der Wachau erkunden, und problemlos längere, anspruchsvolle Touren absolvieren (www.wachau.at/e-mobil). Beim Package „Wein & Wellness im Spätherbst“ kann die Schönheit der Wachau mit dem E-Bike genossen werden. Der Wein reift, die Blätter färben sich und emsige Betriebsamkeit macht sich um die Weingärten und Keller der Wachau bemerkbar! Der Weinherbst zieht ein in die Wachau mit all seinen Kunst- und Kulinarikveranstaltungen, offenen Kellertüren, Weinverkostungen und den neuen Weinbehandlungen im Vinoble ® Wine Spa des hoteleigenen neuen Wellnessbereichs. Um € 235,60 Preis pro Person im Doppelzimmer Comfort – „Federspiel“ beinhaltet dieses Arrangement:

E-Bike KTM Gartenhotel und Weingut Pfeffel 50plus Hotels Rad Urlaub Wachau Niederösterreich E-Mobilität

Gemütliche und sportliche E-Biketouren durch die farbenfrohe Welterbelandschaft der Wachau bietet die Familie Pfeffel vom Gartenhotel & Weingut Pfeffel in Dürnstein, Wachau, an: http://www.pfeffel.at

-3 Tage / 2 Nächte im Zimmer der Kategorie „Federspiel“ und reichhaltiges Genuss.Frühstücksbuffet mit hausgemachten Spezialitäten

-Wellnesskorb mit flauschigem Bademantel und extra Handtüchern am Zimmer

-Benützung der Wellness- & Saunawelt im Penthouse-Spa

-1 Wein-Degustationsmenü in 7 Gängen inkl. korrespondierenden Weinen am Anreisetag

-Tagesmiete für ein Mehrgang-Citybike oder ein E-Bike

-1 Glas Winzersekt aus dem eigenen Weingut

-1 Wohlfühlbehandlung á 30min. (Terminvereinbarung vor Anreise) oder 1 Riedenwanderung inkl. Weinkost (bis 31. Oktober, mittwochs: 10.30 Uhr; alternativ: 1 Flasche Wein zum mit nach Hause nehmen)

-Gutschein für unseren Weingut-Ab-Hof – Shop

Kontakt: Gartenhotel und Weingut Pfeffel, Zur Himmelsstiege 122, A-3601 Dürnstein, Tel. +43 (0) 2711-206, www.pfeffel.at.

Das Landhotel Martha (mit Keramikatelier „Waldwerkstatt“!) bietet einen E-Bike-Urlaub in Zell am See, Salzburg, zum Preis pro Person von EUR 199,– an:

-3 Übernachtungen im Doppelzimmer „Fun“ oder „Sunny“

-3 Tage Halbpension (Vital-Frühstücksbuffet und 3-Gang Wahlmenü am Abend sowie 3x Lunchpaket)

-kostenlose Nutzung des hauseigenen Wellnessbereiches

-1 Begrüßungsgetränk an der Hotelbar

-2 Tage E-Bike inklusive (E-Fahrräder der Marke „Movelo“)

Kontakt: Landhotel Martha Familie Zillner, A-5700 Zell am See, Schmittenstrasse 109, Tel. 0043 6542 70364, www.landhotel-martha.at.

Das Hotel Hocheder in Seefeld, Tirol, lädt Gäste zu E-Bike-Touren bis zum 31. Oktober ein: Kontakt: Hotel Hocheder, Klosterstraße 121, A-6100 Seefeld in Tirol, Tel. +43 5212 53200, www.hotel-hocheder.at.

Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels bei ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, http://www.facebook.com/50plusHotels.

Sommer und Herbst ist Grillzeit! Grillen unter freiem Himmel ist sehr beliebt – noch dazu mitten in ursprünglicher Natur, umringt von faszinierenden Berggipfeln. Die Geselligkeit kommt dabei außerdem nicht zu kurz. Grillen besitzt fast schon Kultcharakter, insbesondere für Männer. Umso wichtiger ist es, ein paar wesentliche Regeln zu beachten um die so zubereiteten Speisen auch genussvoll und gesund genießen zu können.

50plus Hotels Ortnerhof Grillen Genuss Country Barbecue Reiten Nationalpark Hohe TauernDie Mitglieder der 50plus Hotels Österreich haben für die bis in den Herbst reichende Grillsaison spezielle Angebote.

Ein Grill-Workshop und Grillen auf dem heissen Stein wird im Rahmen des Packages “Country & Barbecue – Der Stein ist heiß“ im Gesundheits- und Reiterbauernhof Ortnerhof in Prägraten, Osttirol, angeboten. Hier können sich Gäste lässig in den Westernsattel schwingen und die Berglandschaft auf vier Hufen erkunden. Das Urlaubsglück finden hier im Nationalpark Hohe Tauern besonders die Wanderer. Vorbei am türkisblauen Gletscherfluss und  rauschenden Wasserfällen geht’s gemeinsam zur eigenen Alm. Dort fühlt man sich zurückversetzt in frühere Zeiten. Ohne Strom, nur auf dem alten Feuerherd wurde täglich gekocht. Die Herdplatte ist heute allerdings von einem heimischen Serpentinstein abgedeckt. Ideal zum köstlichen Grillen in urigem Ambiente. In Osttirol ist es üblich, danach mit einem „Selbstgebrannten“ anzustoßen.

Zur totalen Entspannung der Muskeln nach dem Wandern oder Reiten gibt es nichts Wirksameres als eine original La Stone Massage. Schon die Arizona-Indianer schworen auf diese Behandlung mit ätherischen Ölen und heißen und kalten Steinen. Im Ruheraum der Sauna lässt sich ebenfalls herrlich relaxen bis zum gepflegten Abendmenü in der neuen Kaminstube des Ortnerhofes.

Das Wochenend-Package „Country & Barbecue. Der Stein ist heiß“ beinhaltet 3 Nächte im Studio mit Halbpension und Sauna, einem Grill-Workshop, einer gemeinsamen Wanderung zur Alm mit Grillen auf dem heißen Stein, 1 Edelbrand-Verkostung, 1 Schnupperstunde Westernreiten, 1 La Stone Therapie – Heilmassage. Buchbar ist das Package im Zeitraum 6. bis 9. September 2012 (Durchführung ab 10 Personen), Preis pro Person EUR 295,–. Kontakt: Helga und Hans Kratzer, Ortnerhof *** Genießer-Restaurant und Urlaub am Reiter- und Gesundheitsbauernhof Tirol, A-9974 Prägraten am Großvenediger, Bobojach 4, Tel. +43 (0)664 2795513, info@ortnerhof.at, www.ortnerhof.at.

50plus Hotels Panoramahotel Gürtl Grillen Lammspezialitäten Genuss

Grillabende im Panoramahotel Gürtl

Das Panoramahotel Gürtl in Haus im Ennstal veranstaltet Grillabende in der Sommersaison mit Lammspezialitäten. Bestes ausgewähltes Lammfleisch kommt von frei lebenden Tieren, die „sozusagen auf Almurlaub“ sind. Lammfleisch steht für Hochgenuss. Das saftige, hellrote Fleisch ist zart und aromatisch und überzeugt durch seine Vielfalt. Durch die artspezifische Futtergrundlage auf den Hochalmen bekommt es seinen typischen, würzigen Geschmack. Es harmoniert ausgesprochen gut mit feinen Kräutern und exotischen Gewürzen.
Lammfleisch hat eine geringe Faserstruktur. Bei guter Zubereitung ist ein Grillstück vom Lamm sehr zart. Es zergeht praktisch auf der Zunge und so wird jedes Gericht zu einem besonderen kulinarischen Erlebnis. Lammfleisch ist mager, enthält hochwertiges Eiweiß und trägt sowohl zu einer genussvollen als auch ausgewogenen Ernährung bei. Das 3 Tage-Package „Almlammtrio“ erschließt Gästen den Grillgenuss mit Lammspezialitäten. Kontakt: Panoramahotel Gürtl, Marion und Peter Gürtl, A-8967 Haus im Ennstal, Kaiblingstrasse 96, Tel. +43-3686-2383, info@hotel-guertl.at , www.hotel-guertl.at. Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels bei ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, www.facebook.com/50plusHotels.

Experten prognostizieren Zunahme von gemeinsamen Reisen von Großeltern mit ihren Enkelkindern.

Großeltern dürfen im Urlaub ihre Enkelkinder verwöhnen, das zählt zu den „Vorrechten“ von „Oma und Opa.“ (Informationen zur Rolle der Großeltern auch bei http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Feltern). Bei den 50plus Hotels gibt es spezielle Oma-Opa-Enkel-Urlaubsangebote mit Verwöhnprogrammen – und diese Zielgruppe wächst. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen aus Kiel hat schon 2006 festgestellt, dass 13 Prozent aller Reisen mit Kindern bis 13 Jahre in Begleitung von Personen über 50 Jahre waren. Die FuR-Experten prognostizieren für das Jahr 2015 knapp 20 Prozent von Enkelkindern, die den Urlaub mit ihren Großeltern verbringen. „Für die Eltern ist dies eine Erleichterung“, so Hermann Paschinger, Obmann der 50plus Hotels Österreich, „und für die Enkel sind Großeltern eine Bereicherung, aber auch umgekehrt“. Wichtig sind die gemeinsamen Interessen, so Paschinger, „Spaß, Abwechslung und ja keine Langeweile sind Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Oma-Opa-Enkel-Urlaub“. Im Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen der Europäischen Union hat der Großeltern-Enkel-Urlaub noch eine zusätzliche Aktualität. Großeltern und Enkelkinder sind einander näher denn je – so ein Artikel in der „Zeit“ (http://www.zeit.de/2011/52/Grosseltern).

„Schöne Aussichten in Hinterglemm“ lautet das Oma-Opa-Enkel-Package des Familienhotels Egger in Saalbach-Hinterglemm, Salzburg: Kinder werden im Hotelkindergarten gut betreut, es gibt lustige Spieleabende oder gemeinsame Wanderungen. Hotelierin Christa Egger-Jurikovszky war früher Lehrerin für Musik- und Kunsterziehung und gibt jetzt ihre Begeisterung für Malen und Trommeln an ihre Gäste weiter. 7 Nächtigungen inklusive Verwöhnpension mit Frühstücks-, Mittags- und Nachmittagsbuffet, sowie abwechslungsreichen Abend-Wahlmenüs gibt es pro Person im Sommer ab EUR 466,-! Ebenfalls inkludiert sind 4 geführte Wanderungen pro Woche, die Teilnahme am Kreativprogramm und weitere Egger-Extras! Informationen: Familienhotel Egger, Familie Josef Egger, A-5754 Saalbach-Hinterglemm, Haidweg 170, Tel. +43 (0) 6541/6322-0, www.hotel-egger.at.

Enkelkinder sind mit ihren Großeltern gerne im Urlaub unterwegs, hier im Reiterhof Ortnerhof, Prägraten in Osttirol.

Enkelkinder sind mit ihren Großeltern gerne im Urlaub unterwegs, hier im Reiterhof Ortnerhof, Prägraten in Osttirol.

„Großeltern-Enkel-Urlaub auf dem Reiterhof“ nennt der Reiterhof Ortnerhof im Osttiroler Prägraten sein Urlaubsprogramm und garantiert: Jugendliche haben Spaß – die Großeltern sind entspannt! Hier kann aus dem Gästebuch des Ortnerhofs bei einer Nachricht an die Mama zitiert werden: „Es ist sooo schön mit Oma und Opa hier auf dem Reiterhof. So liebe Pferde – und es sind immer Freunde da, die sich mit mir nach der Reitstunde treffen wollen. Oma und Opa verschwinden dann immer kurz in die Sauna mit Massage und so. Opa hat mit mir gemeinsam die Pferde aufsatteln geholfen und ist 2mal sogar mitgeritten. Zur Abwechslung sind wir mal auf eine Alm gewandert. Ihr müsst wissen, hier sind rundherum Berge überall und viele kleine Bäche. Wir sind so nah an den Wasserfällen gewesen, dass man richtig gute Aussicht auf die Wellen hatte und kühle Tropfen gespürt hat. Opa hat dann für uns riesige Eisbecher bestellt. Gut, dass uns dann eine Pferdekutsche ein Stück mitgenommen hat, denn auf dem Ortnerhof kam ja bald das leckere Abendessen. Oma wollte unbedingt auch mal den Gletscher aus der Nähe sehen, deshalb sind wir am nächsten Tag mit dem Hüttentaxi hinaufgefahren – über 2.000 Meter hoch zur Johannis-Hütte. Den Großvenediger voll Schnee und Edelweiß haben wir fotografiert. Dann ist meine Oma ganz erschrocken, als plötzlich ein Murmeltier neben uns gepfiffen hat. Wir haben alle gelacht. Soo süß! Das erste Mal in meinem Leben habe ich eins gesehen. Mami – nächsten Sommer kommst du unbedingt auch mit, und Papi kann ja mit seinem Mountainbike Murmeltiere entdecken. Und du wolltest ja schon lange mal wieder ausreiten und ausspannen …Bussi, deine Ulli“

Das Package mit 4 Nächtigungen im Familienappartement inklusive Halbpension mit 6 Reitstunden sowie Saunabenützung mit Bademantelverleih, Saunatücher und 1 Wellness Gutschein pro Wohnung mit Entspannungs-Sprudelbad und Wohlfühl-Massage für Erwachsene kostet für Oma, Opa und Enkelkinder von 8 bis 15 Jahren insgesamt ab EUR 1.020,–. 4 Nächtigungen im Studio kosten für 2 Erwachsene und 1 Kind ab EUR 690,–. Informationen: Ortnerhof ***, Genießer-Restaurant. Reiter- u. Gesundheitsbauernhof der Familie Helga und Hans Kratzer, A-9974 Prägraten am Großvenediger, Bobojach, Tel. +43 (0)664 2795513 www.ortnerhof.at

Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels bei ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, http://www.facebook.com/50plusHotels.

Der demografische Wandel bringt der Tourismusdestination Österreich immer mehr ältere Urlauber. Das hat auch Auswirkungen auf die gewünschten Angebote für den Winter. Ein ausgeprägter Wunsch von Gästen über 50 Jahren besteht nach winterlichen Naturerlebnissen. Diese Sehnsucht nach Natur beinhaltet das Bedürfnis nach Bewegung und Aktivität in und mit der Natur. 50plus-Gäste genießen neben dem klassischen Ski- oder Langlauf auch durch Winter- oder Schneeschuhwanderungen die Bergwelt in Österreich. Bei „grenzenlosem Genießen“ suchen diese Gäste im Winter sowohl Regionalität als auch Authentizität und damit die Verbindung von Genuss und Kulinarik, also die kulinarischen Genüsse aus der regionalen Küche. Die 50plus Hotels Österreich präsentieren Urlaubsangebote für einen Wintergenuss, die sich an diesen Gästewünschen orientieren.

Winter Wintergenuss Petersbühel 50plus Hotels Obertauern

Wintergenuss bei "Ski & Wein" im Sporthotel Petersbühel, Obertauern

Das Hotel Petersbühel, Obertauern, bietet mit „Ski & Wine“ fünf  Nächtigungen mit Habpension und 4 Tage Skipass Obertauern im Nichtraucher-Zimmer zum Preis von € 688.60 pro Person an. Die Familie Aichmann verwöhnt dabei ihre Gäste mit Jause und Weinverkostung im Weinkeller für einen gelungenen Skiurlaub – Entspannung im Wellnessbereich bei Schneegrotte, Solarium, Biosauna und Dampfbad! Nähere Informationen: Sport Hotel Petersbühel, Gamsleitenstr. 6, A-5562 Obertauern, Salzburg, Tel. +43 (0) 6456 7235 0, hotel@petersbuehel.at, http://www.petersbuehel.at.

Familie Hainzer vom Hotel Gasthof Mitteregger in Kaprun lädt Gäste zum genussvollen „Winter-Wohlfühlen“ in das Skigebiet Kaprun und Zell am See ein. Das 7-Tage-Skipauschale ab € 575,- pro Person beinhaltet 7 Übernachtungen mit Schmankerlpension: Buffetfrühstück und 4-Gang-Abendmenü und täglich frisches Salatbuffet mit Salaten der Saison, einer Skifahrerjause, ein Candle Light-Dinner mit einer Flasche Hauswein und sonntags Gourmetfrühstück. Ein 6 Tage-Skipass, 1 Eintritt in das neue Tauern-Spa Kaprun (VIP-Treatment) ist ebenso inbegriffen wie die Nutzung des neuen hauseigenen Saunabereiches mit Finnischer Sauna, entschlackender Bio- Kräutersauna mit Farblichttherapie, entspannender Infrarotwärmekabine sowie Höhensonne und Relaxen in der Ruhezone. Der Skibustransfer ist kostenlos, die Skibushaltestelle direkt vor dem Hotel. Nähere Information: Hotel Gasthof Mitteregger, Familie Hainzer, Schloßstraße 9, A-5710 Kaprun, Telefon: +43 (0)6547 8207-0, hotel@mitteregger.at, http://www.mitteregger.at.

Nähere Informationen: 50plus Hotels Österreich, c/o ITA, Hermann Paschinger, Prof. Kaserer Weg 333, A-3491 Straß im Straßertale, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at.

50plus Hotels Österreich Wandern&Natur Feuerwerk Achensee

Berge in Flammen am Achensee

50plus Hotels Österreich, Wandern & Natur, Sonnenwende
Sommer-Sonnenwende am Achensee

Rund um die kürzeste Nacht des Jahres am 18.Juni.2011, der Sommersonnenwende, stehen am Achensee die „Berge in Flammen“.

Schon früh am Morgen machen sich einige Einheimische mit schwerer Last auf zu den Gipfeln, um alles für den traditionellen Abend vorzubereiten. Allen voran steht der Rotspitz, der gegen 22.00 Uhr entzündet wird. Zum alljährlichen Höhepunkt der Feierlichkeiten gehört natürlich auch ein spektakuläres Feuerwerk, das mit den leuchtenden Gipfeln und Kreuzern die Sonnenwende ausmacht. Einen wunderschönen Ausblick auf den Rotspitz bietet das Aktiv- und Erlebnishotel Sonnalp in Maurach, Tirol, Mitglied der 50plus Hotels Österreich. Mehr Infos im Aktiv- und Erlebnishotel Sonnalp, A-6212 Maurach am Achensee, Tel. +43 (0) 5243/5440,  www.sonnalp.net.

Massagen Wellnessbäder Tiroler Steinöl Tiroler Aktiv- und Erlebnishotel Sonnalp in Maurach am Achensee Wellness&Vital Träume leben
Massagen und Wellnessbäder mit Tiroler Steinöl hat das Tiroler Aktiv- und Erlebnishotel Sonnalp in Maurach am Achensee im Angebot.
 
Steinöl wird aus etwa 180 Millionen Jahre altem Ölstein gewonnen.
 
Der im Ölstein vorkommende Fettstoff stammt von Fischablagerungen, wobei dem hohen gebundenen Schwefelgehalt eine vielfältige Wirkung zugeschrieben wird. Steinöl hilft u.a. bei Venenentzündung, Gicht, Ausschlag und Rheuma.
Entdeckt wurde das Vorkommen in der Region Achensee am Fuß des Seebergs, Tirol, erstmals 1902 sowie die Fortsetzung der ölhaltigen Gesteinsschichten im Bächtal.
 
Massagen und Wellnessbäder mit Tiroler Steinöl hat das Aktiv- und Erlebnishotel Sonnalp in Maurach am Achensee, Tirol, Mitglied der 50plus Hotels Österreich, im Angebot. Mehr Infos im Aktiv- und ERlebnishotel Sonnalp, A-6212 Maurach am Achensee, Tel. +43 (0) 5243/5440,  www.sonnalp.net

« Vorherige SeiteNächste Seite »