Aktive und kreative Genießer unterwegs: Reiseverhalten und -interessen der Zielgruppe 50plus

Bei der „Europäischen Konferenz 50plus“ anlässlich der ITB Berlin 2013 gab Bente Grimm, N.I.T. Kiel, auf Grundlage der Ergebnisse der Deutschen Reiseanalyse einen Überblick über das Reiseverhalten und die Reiseinteressen der Zielgruppe 50plus:

"Europäische Konferenz 50plus" der 50plus Hotels bei der ITB Berlin 2013

„Europäische Konferenz 50plus“ der 50plus Hotels bei der ITB Berlin 2013

Der Zuwachs an Urlaubsreisen in den vergangenen Jahrzehnten ist ganz wesentlich auf die Reisen der älteren Generation zurückzuführen, so dass die Best Ager und Senioren immer mehr an Bedeutung innerhalb der touristischen Nachfrage gewinnen. Ältere Reisende sind und bleiben deshalb eine wichtige Zielgruppe für die touristische Nachfrage. Wer als touristischer Anbieter von älteren Reisenden profitieren möchte, muss sich darauf einstellen, dass auch diese Zielgruppe immer anspruchsvoller wird und immer breiter gefächerte touristische Interessen an den Tag legt (Stichwort Multioptionalität). Die Daten der aktuellen Reiseanalyse RA 2013 der FUR machen deutlich, wo die Schwerpunkte im Reiseverhalten der älteren Reisenden liegen. Einige Beispiele:

► Volumen: Zur Zielgruppe 50plus gehören aktuell insgesamt 32,3 Mio. Personen (46% Bevölkerung, inkl. deutschsprachige Bevölkerung), darin 20,5 Mio. 50-69-Jährige und 11,8 Mio. 70+-Jährige.

► Urlaubsreiseintensität und -häufigkeit: 50-69 Jährige haben eine überdurchschnittliche Urlaubsreiseintensität (79%) und Urlaubsreisehäufigkeit (Ø 1,4). Dies gilt auch für die Altersgruppe 70+, solange der Gesundheitszustand Reisen zulässt.

► Reiseziele: Als Urlaubsreiseziel wählt die Zielgruppe 50plus gerne Deutschland als Ziel, insbesondere die 70+-Jährigen reisen gerne in die Alpen und die deutschen Mittelgebirge. Jeder zweite Österreichurlaub wird von Best Agern gemacht.

Reiseausgaben 50plus, Quelle: Deutsche Reiseanalyse 2013.

Reiseausgaben 50plus, Quelle: Deutsche Reiseanalyse 2013.

► Urlaubswohnen: Die älteren Zielgruppen übernachten – vor allem im Ausland – überwiegend im Hotel.

► Ausgaben: Die Ausgaben pro Person und Reise sind bei den älteren Reisenden über-durchschnittlich hoch: 50-69 Jährige gaben 2012 auf ihren Urlaubsreisen im Schnitt EUR 955 aus, 70+ Jährige: EUR 932. In beiden Altersgruppen liegen die Urlaubsausgaben damit deutlich über dem Durchschnitt aller Urlaubsreisen 2012 (EUR 914).

► Image von Urlaubsformen: 50-69-Jährige bringen Kultururlaube vor allem mit individuellen Erlebnissen in Verbindung, stufen diese Urlaubsform aber auch als relativ an-strengend. Gleichzeitig geht immerhin jeder dritte ältere Befragte davon aus, dass Kul-turreisen gut dazu geeignet sind, um Land und Leute kennenzulernen. Wellnessurlaube hingegen werden vor allem als entspannend wahrgenommen, gelten als luxuriös und für Senioren gut geeignet.

► Produktanforderungen: Für ältere Personen ist es besonders wichtig, im Urlaub etwas für Kultur und Bildung zu tun, Kontakt zu Einheimischen zu haben und neue Eindrücke zu gewinnen bzw. mal etwas ganz anderes kennenzulernen (nicht nur andere Regio-nen, sondern z.B. auch neue Freizeitbeschäftigungen). Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Thema Genuss, wobei darunter sowohl das Genießen möglichst unberührter Na-tur und viel Ruhe verstanden werden als auch (gesunde) kulinarische Leckerbissen aus der Region.

Urlaubsmotive 50plus, Quelle: deutsche Reiseanalyse 2013

Urlaubsmotive 50plus, Quelle: deutsche Reiseanalyse 2013

► Potenziale: Das Interesse an Österreich ist in unter den Über-50-Jährigen etwas höher als in der Gesamtbevölkerung, das Gleiche gilt für das Interesse an Kulturreisen. Für Wellnessurlaube interessieren sich immerhin 16% der 50-69-Jährigen und 11% der 70+-Jährigen.

Insgesamt gesehen ist die Zielgruppe 50plus in vielerlei Hinsicht eine sehr attraktive Zielgruppe. Um davon profitieren zu können, ist es für touristische Anbieter wichtig, die aktuellen und potenziellen Gäste zu kennen und ein attraktives Angebot zu vermarkten, das auf den eigenen Stärken aufbaut und zur anvisierten Zielgruppe passt. Diese Aufgabe wird durch die zunehmende Konkurrenzsituation auf dem touristischen Markt sowie durch die immer breiteren Interessen der Altersgruppen erschwert.

50plus Hotels Österreich haben für die Zielgruppe 50plus konkrete Urlaubsangebote entwickelt: Kultur wird bei älteren Urlaubern zu einem der wichtigsten Urlaubsmotive – 50plus-Urlauber: aktive und kreative Genießer!

Kultur und Genuss sind laut Deutscher Reiseanalyse wichtige Urlaubsthemen für die Zielgruppe 50plus. Ältere Personen sind im Urlaub interessiert, etwas für Kultur und Bildung zu tun, wollen Land und Leute kennenlernen und neue Eindrücke gewinnen. Genuss bedeutet für Best Ager vor allem Entspannung, Natur und Ruhe genießen sowie gesunde, regionale Küche mit landestypischen Spezialitäten. Die Mitgliedshäuser von 50plus Hotels Österreich bieten inspirierende und bereichernde Natur-, Kultur- und Genuss-Packages an.

Anforderungen Natururlaub 50plus, Quelle: Deutsche Reiseanalyse 2013

Anforderungen Natururlaub 50plus, Quelle: Deutsche Reiseanalyse 2013

Zum Fotoworkshop „Landschaft-, Natur- und Detail-Fotografie in der Bergwelt von Tirol“ lädt das Hotel Hocheder****, Seefeld in Tirol, ein. Vier Übernachtungen inkl. Vollpension und Fotokurs mit Profi-Fotograf Manfred Felder werden vom 2. bis 5. Mai 2013 zum Preis ab EUR 440,- p.P. im Zimmer „Hocheder“ angeboten. In diesem 3-tägigen Seminar erlernt jeder das „Sehen“ und die Komposition, die ein gutes Bild braucht. Bilder, die es in Zukunft wert sind, als Wandschmuck aufzuhängen oder an Ausstellungen teilzunehmen. Die Kamera ist nicht entscheidend, sondern das Auge. Teilnehmer spazieren durch die faszinierende Tiroler Bergwelt. Sonne, Regen, Nebel, Nacht – jede Lichtsituation gibt spannende Bilder. Nähere Informationen: Hotel Hocheder, Klosterstraße 121, 6100 Seefeld in Tirol, Österreich, Tel. +43 5212 53200, http://www.hotel-hocheder.at.

Das „Ennstaler Almabitur“ im Panoramahotel Gürtl im steirischen Haus im Ennstal ist das ideale Angebot für alle, die sich den Besonderheiten der Region auf kulinarische und unterhaltsame Art nähern möchten. Das zweitägige Angebot beinhaltet eine Übernachtung und einen Tag auf der Alm mit Melken, Butter rühren, Käse herstellen und Krapfen backen und einer Verkostung dieser Almschmankerl. Samt Prüfung und Ehrung beträgt der Betrag pro Person EUR 93,50, der auch eine kostenfreie Sommercard inkludiert. Nähere Information: Panoramahotel Gürtl, Kaiblingstraße 96, 8967 Haus, Steiermark, Österreich,
Tel. +43 3686 2383, http://www.hotel-guertl.at.

Regionale Spezialitäten spielen bei 50plus-Urlaubern wie hier vom Hotel Gürtl, Haus im Ennstal, eine große Rolle!

Regionale Spezialitäten spielen bei 50plus-Urlaubern wie hier vom Hotel Gürtl, Haus im Ennstal, eine große Rolle!

Das Genuss-Wochenende „Wine-Weekend“ des Gartenhotels & Weingut Pfeffel mit Wellness- & Saunawelt im Penthouse-SPA in Dürnstein, Wachau, ist ein Dreitages-Arrangement für alle Wein-, Wellness- und Wachauliebhaber: 2 Nächte im Zimmer der Kategorie „Federspiel“, reichhaltiges Genuss.Früh-stücksbuffet mit hausgemachten Spezialitäten, 1 Wein-Degustationsmenü in 7 Gängen inkl. korrespondierenden Weinen, 1 Glas Winzersekt aus dem eigenen Weingut,  eine Verkostung hausgebrannter Schnäpse, 1 Riedenwanderung inkl. kleiner Weinkost oder 1 Wohlfühlbehandlung, 1 Wellnesskorb für die hauseigene Wellnessanlage. Preis pro Person im Doppelzimmer Comfort – „Federspiel“: EUR 255,60. Nähere Information: Gartenhotel & Weingut Pfeffel, Zur Himmelsstiege 122, 3601 Dürnstein, Österreich, Tel. +43(0)2711-206, www.pfeffel.at

Nähere Informationen zu den Urlaubsangeboten, zu Urlaubsgutscheinen als Geschenk und dem Hotel Guide von 50plus Hotels Österreich bei ITA, Hermann Paschinger, Austria, 3491 Straß im Straßertale, Prof. Kaserer Weg 333, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.at, www.facebook.com/50plusHotels.

Advertisements