Hotelguide 50plus Hotels Cover 2016Was in Österreich seit einigen Jahren bereits mit großem Erfolg umgesetzt wurde, soll nun auch in der Schweiz Fuß fassen.  Der Gründer der 50plus Hotels, Hermann Paschinger aus Österreich, fand im Schweizer Tourismusexperten Roland Huber den idealen Partner, den Schweizer Markt für den 50plus-Urlaubermarkt ab sofort auf- und auszubauen. Die 50plus Hotels betreuen aktuell 24 Hotels in Österreich, 2 Hotels in Deutschland, 2 Hotels in Südtirol/Italien, 1 Hotel in Ungarn, 2 Hotels in der Tschechischen Republik und nun auch 5 Hotels in der Schweiz. Die Marke 50plus Hotels garantiert ein klares Zielgruppenmarketing, marktorientierte Angebote und eine zielgruppengerechte Ansprache der Gastgeber vor Ort. Die Gastgeber von 50plus Hotels stehen für besondere Servicequalität. „Träume leben“ ist das Motto, unter dem die 50plus Hotels individuell auf die Ansprüche und Sehnsüchte ihrer Gäste eingehen – gut dokumentiert im gemeinsamen Hotel Guide 2016.

Roland Huber, ein Vordenker der 50plus Hotels in der Schweiz ist optimistisch: „Die Schweiz verfügt über ein sehr großes Potential an 50plus-Hotelgastgebern. Mit der seit Jahren erfolgreichen Hotelkooperation 50plus Hotels kann auf ein wertvolles Knowhow zurückgegriffen werden. Ziel ist es, im Jahr 2017 bis zu 10 Hotels aus der Schweiz im Angebot zu haben. Der erste Schritt ist mit den 4 Schweizer Hotels Pöstli Obersaxen, Surselva Surcuolm, Kistenpass Brigels und der Pension Alpenblick Tenna zusammen mit der Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden getan, im Kanton Wallis steht mit dem Hotel Ronalp in Bürchen ein weiterer Qualitätsbetrieb auf der Liste der spezialisierten 50plus-Gastgeber“.

Die ersten 50plusHotels in Graubünden und im Wallis

Die Region Surselva ist eine abwechslungsreiche Erlebniswelt, eingebettet in der grandiosen Naturlandschaft zwischen Rheinquelle, Rheinschlucht, dem Hochtal Val Frisal und der Greina-Hochebene und ist nur zwei Stunden von Zürich und St. Gallen entfernt in Graubünden’s Nordwesten. Die kulturelle Vielfalt in der Surselva ist beeindruckend, Gäste erleben hier zahlreiche Kultur- und Naturerlebnisse hautnah. www.surselva.info

Das Hotel Pöstli in Obersaxen, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, liegt auf einem schönen, sonnigen Hochplateau – mitten im herrlichen Wander- und Bikegebiet. Die Wanderpauschale mit 2 Übernachtungen inkl. Wanderkarte und Ferienbegleiter kann ab CHF 164,00 pro Person gebucht werden. www.poestli-obersaxen.ch

Die Gastgeber vom Hotel-Restaurant Surselva in Surcuolm, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, verwöhnen ihre Gäste mit Leidenschaft und mit familiärer Gastgebermentalität! Die Kombination von lokalen Produkten mit der südlichen Leichtigkeit ist das Erfolgsrezept: Die Schweizer Klassiker gepaart mit mediterranen Gerichten und Kamin-Grill-Abenden sind ein Erlebnis für Genießer – und all das im herrlich ruhigen Umfeld mit Bergpanorama. www.hotel-surselva.ch

Mit 50plus träumt man anders – vor allem im Hotel Kistenpass in Brigels, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden. Genau um diese Träume bemüht sich die Familie Derungs besonders: Mit aktiven Angeboten in den Schwerpunkten Natur & Wandern, Sport & Aktiv sowie Kultur & Genuss werden Gäste verwöhnt. Die Küche überrascht stets die Gäste mit lokalen und hervorragend zubereiteten Produkten. Das Kennenlern-Angebot 3 für 2 (drei Nächte die Sonnenterrasse der Surselva genießen und bezahlen nur für zwei) – inklusive Surselva-Card mit Vergünstigungen auf Bergbahnen, Museen, kulturelle Veranstaltungen (Die Surselva-Card ist gültig bis Oktober!) ist ab CHF 160,00 pro Person zu buchen. www.kistenpass.ch

Die Pension Alpenblick Tenna in Tenna, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Familien und Gruppen fühlen sich im ehemaligen Luftkurhaus genauso wohl wie Individualreisende. Nebst einer lockeren, entspannten Atmosphäre werden den Gästen diverse Rückzugsmöglichkeiten (Garten, Bibliothek, Sauna, Tippizelt etc.) sowie wechselnde Kunstausstellungen und kulturelle Veranstaltungen geboten. Die 4-Tage-Auszeit im Bergbauerndorf bringt Gästen eine nachhaltige Auszeit im Bergdorf: Ankommen – Bewundern – Genießen – Energie auftanken. Mit Frühstück und 3-gängigem Abendmenü mit lokalen Spezialitäten und Bauernhof- oder Alpbesichtigung kostet diese Auszeit ab CHF 325,00 pro Person. www.pension-alpenblick.ch

Das Hotel Ronalp befindet sich auf 1.500 Meter, über dem Rhonetal auf einem Hochplateau in Bürchen, Kanton Wallis. Im Sommer ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen in der herrlichen Bergwelt, im Winter befindet sich ein Skiparadies direkt vor der Haustüre, entspannt werden kann im hoteleigenen Wellnessbereich. Mit dem „Kennenlern-Angebot 3 für 2“ können Gäste drei Tage und Nächte die schöne Bergwelt von Bürchen genießen und nur zwei bezahlen. Der Preis ist ab CHF 150,00 pro Person im Einzel und im Doppelzimmer. www.ronalp.ch

Mit den Elementen „Kultur und Natur“ können insbesondere die ersten Schweizer 50plus Hotels auf ideale Voraussetzungen zurückgreifen und die Bedürfnisse der 50plus Gäste voll und ganz ansprechen. Die Gastgeber der fünf neuen 50plus Hotels Schweiz sind überzeugt, mit der großen Erfahrung und dem Marktwissen der 50plus Hotels den erhofften Erfolg zu haben. Die Partnerschaft der Schweiz mit Hotels aus 5 EU-Ländern setzt auch neue grenzübergreifende Maßstäbe, welche nicht durch Konkurrenzdenken sondern Kooperation geprägt ist.

Nähere Informationen zu den 50plus Hotels – der ersten Hotel-Qualitätsvereinigung Europas für die Generation 50plus bei Roland Huber und Hermann Paschinger, ITA Hermann Paschinger, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, AUSTRIA, Tel. +43 (0)2735 5535-0, E-Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.com.

 

Das Foto ist urheberrechtlich geschŸtzt !„Träume leben“ ist das Motto, unter dem die 50plus Hotels individuell auf die Ansprüche und Sehnsüchte ihrer Gäste eingehen. Die engagierten Gastgeber von 50plus Hotels werden in einem gemeinsamen Hotel Guide vorgestellt, 2016 sind erstmals 50plus Hotels aus 6 europäischen Ländern vertreten: 24 Hotels in Österreich, 2 Hotels in Deutschland, 5 Hotels in der Schweiz, 2 Hotels in Südtirol/Italien, 1 Hotel in Ungarn und 2 Hotels in der Tschechischen Republik. Diese Hotelplattform der 50plus Hotels wurde in Österreich gegründet und vom Wirtschaftsministerium Österreichs mit dem Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet.

Der neue Hotel-Guide 2016 der 50plus Hotels macht es 50plus-Urlaubern noch leichter, ihr Wunschhotel zu wählen. Bis zu fünf Rhomben zeigen, auf welche Themen sich die Gastgeber der 50plus Hotels konzentriert haben: Wandern & Natur, Sport & Aktiv, Wellness & Vital oder Genuss & Kultur. Die 50plus Hotels haben sich zum Ziel gesetzt, die Marke verstärkt als Qualitätsmarke durchzusetzen. Dabei werden die Hoteliers in der Qualitätssicherung und Entwicklung von Servicestandards unterstützt.

„Dass ‚Best Ager’ immer mehr die Qualität in der Beziehungsebene bemühter und serviceorientierter Gastgeber schätzen, beweist die hohe Zahl von Stammgästen in den 50plus Hotels“, erklären Hermann Paschinger und Roland Huber für die 50plus Hotels.

Laut einer Trendstudie der Deutschen Reiseanalyse bis 2025 sind am Urlaubsmarkt von allen Altersschichten „Gewinner“ die über 60-Jährigen mit einem Zuwachs von über 6 Mio. Urlaubsreisen und einem Marktanteil 2025 von 39% (2013: 30%). Aktuelle inspirierende Urlaubsideen und genussvolle Programme aus dem neuen Hotel Guide:

Österreich

Das Hotel “Altes Kloster” ist ein Designhotel in Hainburg an der Donau in Niederösterreich. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert ist ein stilvolles Hotel auf 4-Sterne-Niveau. Ein „Erholung & Erlebnis“-Angebot mit 2 Nächten und Candlelight-Dinner in 3 Gängen mit Weinspezialitäten aus der Region beinhaltet auch 1 Führung durch die Römerstadt und Archäologiepark Carnuntum mit faszinierenden Einblicken in vier Jahrhunderte römischen Lebens in Carnuntum. Preis pro Person ab EUR 155,00. www.alteskloster.at.

Mit 24 luxuriösen Zimmern und 4 prachtvollen Appartements bietet der Knappenhof in Reichenau an der Rax, Niederösterreich, die ideale Möglichkeit, gesund zu werden oder zu bleiben für Gäste, die zur Regeneration, zum Wandern oder zum Genießen kommen wollen. Ein Exklusiv 50plus-Arrangement von März bis Oktober (ausgenommen Festspielzeit) kostet für 2 Nächte / 3 Tage inklusive Halbpension für 2 Personen im schönen Doppelzimmer EUR 450,00. www.knappenhof.at.

Der Alpengasthof Grobbauer liegt direkt in Oppenberg, eingebettet in der außergewöhnlichen, naturbelassenen Landschaft der Rottenmanner Tauern in der Steiermark. Ein Spezialangebot Sommer-Erlebnis beinhaltet 3 Übernachtungen mit Frühstück, drei 3-gängige Abendessen mit steirischer Küche und eine Eintrittskarte mit Führung in der Burg Strechau und kostet ab EUR 156,00 pro Person. www.alpengasthof-grobbauer.at

Urlaubsvergnügen in modernen Appartements oder in traditionell eingerichteten Hotelzimmern bietet das Familien- und Vitalhotel Mühlpointhof in Lofer, Salzburger Land. Mit einer hoteleigenen Backstube – zum Frühstück frisches Brot und Gebäck, dazu hausgemachte Marmeladen und vieles mehr, werden die Gäste verwöhnt. Das Angebot E-Mountainbike-Genuss bietet 3 Übernachtungen, 2 Tage E-Mountainbikes und eine Radl-Wadl-Massage ab EUR 246,00 pro Person. www.muehlpointhof.at

Mit dem Hotel-Gasthof Erzherzog Johann in Uderns im Tiroler Zillertal wird Tradition mit frischem Wind präsentiert – unter dem Motto: fürstlich speisen und kaiserlich verwöhnen. Das Sommerpackage von 1. Mai bis 26. Oktober 2016 bietet ein „50plus Special“ inklusive Festkonzert, Tiroler Abend, Genuss AktivProgramm vom aktivzentrumzillertal.at, 20% Greenfee-Ermäßigung am Golfplatz Uderns-Zillertal und 3 Nächte mit Frühstück und Abendessen á la carte um EUR 195,00 pro Person. www.erzherzog.at

Umgeben von der faszinierenden Landschaft des Mieminger-Plateaus hoch über dem Inntal, liegt das traditionelle, familiengeführte 4-Sterne-Bergland-Hotel und Landhaus am Eingang des Tiroler Dorfes Obsteig. Die Sommerfrische-Wanderwoche mit 7 Nächten inklusive “Bergland-Verwöhn-Dich-Tages-Pension“ und 4-Gang-Wahlmenüs am Abend, Benützung des Bergland-Aktiv-Bereiches mit Hallenbad und Whirlpoolbank, geführten Wanderungen mit dem Tourismusbüro kostet ab EUR 392,00 pro Person. www.bergland-obsteig.at

Das Hotel Auhof in Kappl im Paznauntal zählt als Motor-Bike-Hotel in Tirol zu den beliebtesten Ausgangspunkten für spannende Motorradtouren durch die Tiroler Alpen und ist bekannt für eine ausgezeichnete Feinschmecker-Küche. Die Wanderpauschale mit 7 Nächten (Naturfreunde schätzen hier besonders die vielen Wanderwege und die herausfordernden Bergtouren) inkl. Silvrettacard kostet ab EUR 392 pro Person. www.hotelauhof.at

Auf 1.450 m Seehöhe inmitten der einzigartigen Naturidylle des Arlbergs präsentiert sich das Hotel Gotthard im Herzen von Lech, Vorarlberg, als idealer Ausgangspunkt für Aktiv- & Wellnessurlaube. Die Arlberg Wanderpauschale mit 7 Nächten, Frühstück und Abendmenü, 1 Wanderkarte, geführte Wanderungen mit Wanderführer, geführte Bergtouren mit Bergführer, Wanderstöcke und Wanderrucksack leihweise, Wanderbusse, Wanderbergbahnen und Waldschwimmbad kostenlos und freie Benützung der Wellnessanlage kostet ab EUR 760,00 pro Person. www.gotthard.at

Im Antlitz des höchsten Berges von Österreich – dem Großglockner mit 3.798 Metern – mitten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern den Sommer genießen! Ob aktiv mit den Nationalparkrangern, einem Bergführer oder alleine in den Bergen unterwegs oder die Seele genüsslich baumeln lassen, ist eine Entscheidung der Gäste! Im Tal erwartet diese das gemütlich-herzliche 4 Sterne Hotel Kärntnerhof in Heiligenblut, Kärnten. Das „Sommerfeeling-Kennenlern-Angebot“ mit 5 Tagen und 4 Nächten Kärntnerhof-Verwöhnpension kostet pro Person inklusive Nationalpark-KärntenCard ab EUR 355,00. www.hotel-kaerntnerhof.at

Auf dem Kamm eines Hügels gelegen und mit atemberaubendem Panorama-Ausblick besticht das Falkensteiner Balance Resort Stegersbach im Südburgenland mit seiner einzigartigen Architektur. Das 5* Lifestyleresort zeichnet sich vor allem durch den 2.600 m² großen Acquapura SPA, 10.000 m² Gartenterrassen und die direkte Lage an Österreichs größter Golfschaukel aus. Mit umfangreichen Behandlungen von klassisch bis hin zu fernöstlich asiatisch, sowie Kulinarik und Service auf höchstem Niveau, ist das Resort eine Oase für Kenner. Das Angebot „SPA Complete“ beinhaltet 1 Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie, opulentes Frühstücksbuffet, 5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder á la carte im Restaurant “Wia z’Haus”, alkoholfreie Getränke in der Minibar, Benützung des Acquapura SPA mit Innen- und Außenpool, Saunen, Dampfbad, 50 SPA-Minuten frei nach Wahl ab EUR 319,00 pro Person. www.balanceresort.falkensteiner.com

Das vielfach ausgezeichnete TOP Thermenhotel PuchasPLUS**** liegt am Sonnnenplatz direkt an der Therme Stegersbach im Südburgenland. Das Senioren-Paket-PLUS beinhaltet 6 Wellnesstage und 5 Nächtigungen im XXL-Zirbenzimmer mit Schmankerl-Frühstücksbuffet, Zirbensekt an der Hotelbar, 2 x Genuss-Halbpension direkt im Hotel, Badetasche mit einem Bademantel für die Dauer des Aufenthaltes, 6 Thermentage inkl. Sauna ab EUR 379,00 pro Person. www.puchasplus.at

Deutschland

Die einmalige Ortsrandlage des Waldhotels Willingen im Upland, Nordhessen, bietet den Gästen einen wunderschönen Blick über Willingen und seine Berge. Helle und freundliche Zimmer mit geschmackvoller Einrichtung lassen die schönsten Tage im Jahr zu einem entspannten Aufenthalt werden. In den gemütlichen Gasträumen werden mittags und abends raffinierte, regionale Gerichte der Saison serviert. Ausgeschilderte Wanderwege, wie der Uplandsteig und Mountainbike-Wege beginnen direkt vor dem Hotel, das nahe zum Freizeitparadies Willingen liegt. Das Spezialangebot “Genießerwochenende” mit 3 Nächtigungen mit Waldecker Frühstücksbuffet, zwei 4 Gang-Menüs, ein Sauerländer- und ein Schlemmerbuffet, eine Wellness-Massagebank, Sauna und einmal Solarium, Whirlpool und Hallenbad kostet ab EUR 199,00 pro Person. www.waldhotel-willingen.de.

Das ideale Domizil für einen Kur-, Gesundheits-, Wellness- oder Aktivurlaub ist das Kurhotel Bad Suderode im Nordharz – unmittelbar an Waldrand und Kurpark gelegen – findet man Rad-, Walking- & Wanderwege direkt vor der Haustür. Das Spezialangebot „Harz-Romantik“ mit 2 Nächtigungen, einem Candle-Light-Dinner, einer Schokoladenmassage, einer BrainLight®-Shiatsu-Anwendung und einem Cleopatra-Mandelölbad in der Paarwanne kostet ab EUR 159,00 pro Person. www.kurhotel-bad-suderode.de

Schweiz

Die Region Surselva ist eine abwechslungsreiche Erlebniswelt, eingebettet in der grandiosen Naturlandschaft zwischen Rheinquelle, Rheinschlucht, dem Hochtal Val Frisal und der Greina-Hochebene und ist nur zwei Stunden von Zürich und St. Gallen entfernt in Graubünden’s Nordwesten. Die kulturelle Vielfalt in der Surselva ist beeindruckend, Gäste erleben hier zahlreiche Kultur- und Naturerlebnisse hautnah. www.surselva.info

Das Hotel Pöstli in Obersaxen, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, liegt auf einem schönen, sonnigen Hochplateau, – mitten im herrlichen Wander- und Bikegebiet. Die Wanderpauschale mit 2 Übernachtungen mit Wanderkarte und Ferienbegleiter kann ab CHF 164,00 pro Person gebucht werden. www.poestli-obersaxen.ch

Die Gastgeber vom Hotel-Restaurant Surselva in Surcuolm, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, verwöhnen ihre Gäste mit Leidenschaft und mit familiärer Gastgebermentalität! Die Kombination von lokalen Produkten mit der südlichen Leichtigkeit ist das Erfolgsrezept: Die Schweizer Klassiker gepaart mit mediterranen Gerichten und Kamin-Grill-Abenden sind ein Erlebnis für Genießer – und all das im herrlich ruhigen Umfeld mit Bergpanorama. Das Angebot Oper mit Bergkulisse mit 2 Nächtigungen und ein Swissclassic- sowie einem mediterranen Menü gibt es von Mai bis Oktober zum Preis von CHF 199,00 pro Person. Eine Besonderheit ist in diesem Zeitraum die Opera Viva „Guglielmo Tell“ von 29. Juli bis 14. August 2016, diese Oper kann mit Aufpreis von CHF 75,00 – 110,00 besucht werden. www.hotel-surselva.ch

Mit 50plus träumt man anders – vor allem im Hotel Kistenpass in Brigels, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden. Genau um diese Träume bemüht sich die Familie Derungs besonders: Mit aktiven Angeboten in den Schwerpunkten Natur & Wandern, Sport & Aktiv sowie Kultur & Genuss werden Gäste verwöhnt. Die Küche überrascht stets die Gäste mit lokalen und hervorragend zubereiteten Produkten. Das Kennenlern-Angebot 3 für 2 (drei Nächte die Sonnenterrasse der Surselva genießen und bezahlen nur für zwei) – inklusive Surselva-Card mit Vergünstigungen auf Bergbahnen, Museen, kulturelle Veranstaltungen (Die Surselva-Card ist gültig von Mai bis Oktober!) ist ab CHF 160,00 pro Person zu buchen. www.kistenpass.ch

Die Pension Alpenblick Tenna in Tenna, Ferienregion Surselva im Kanton Graubünden, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Familien und Gruppen fühlen sich im ehemaligen Luftkurhaus genauso wohl wie Individualreisende. Nebst einer lockeren, entspannten Atmosphäre werden den Gästen diverse Rückzugsmöglichkeiten (Garten, Bibliothek, Sauna, Tippizelt etc.) sowie wechselnde Kunstausstellungen und kulturelle Veranstaltungen geboten. Die 4-Tage-Auszeit im Bergbauerndorf bringt Gästen eine nachhaltige Auszeit im Bergdorf: Ankommen – Bewundern – Genießen – Energie auftanken. Mit Frühstück und 3-gängigem Abendmenüs mit lokalen Spezialitäten und Bauernhof- oder Alpbesichtigung kostet diese Auszeit ab CHF 325,00 pro Person. www.pension-alpenblick.ch

Das Hotel Ronalp befindet sich auf 1.500 Meter über dem Rhonetal auf einem Hochplateau in Bürchen, Kanton Wallis. Im Sommer ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen in der herrlichen Bergwelt, im Winter befindet sich ein Skiparadies direkt vor der Haustüre. Der hoteleigene Wellnessbereich Mit dem „Kennenlern-Angebot 3 für 2“ können Gäste drei Tage und Nächte die schöne Bergwelt von Bürchen genießen und nur zwei bezahlen. Der Preis ist ab CHF 150,00 pro Person im Einzel und im Doppelzimmer. www.ronalp.ch

Italien

Entspannen und Energie tanken in und mit der Natur, so lautet das einzigartige Urlaubskonzept im Natur-Aktiv-Hotel Lamm in Taufers im Münstertal, Vinschgau, Südtirol. Ehrliche Gastfreundschaft, authentische Gemütlichkeit sowie unvergleichliche Gaumenfreuden vom eigenen Hof oder aus der Umgebung, ein feiner Wellnessbereich und ein Außenbereich mit Liegewiese garantieren ein erholsames Urlaubsfeeling. Das Angebot  „Natur erleben!“ hat täglich reichhaltige Frühstücksbuffets, abends 5- bis 6-Gänge-Menüs, wöchentlich abwechslungsreiche Themenabende und Buffets, Nutzung des Wellnessbereichs, Vinschgau Card, Verleih von Mountainbikes, vielfältige Aktivprogramme mit geführten Wanderungen, diversen Schnupperkursen, Besuch in der Imkerei, Käserei und vieles mehr und kostet ab EUR 67,00 pro Person und Tag. www.hotel-lamm.com

Im Hotel Oberbrunn bei Familie Baumgartner in Natz bei Brixen im Eisacktal erwartet Gäste ein tolles Ambiente umgeben von warmer Behaglichkeit, in dem Geborgenheit und Wohlbefinden spürbar sind. Die Hotelküche legt einen Schwerpunkt auf frische regionale Produkte und hochwertige Qualität. Mit viel Einsatz und Kreativität entstehen tagtäglich kulinarische Köstlichkeiten. Die Herbstwanderwoche von 10. bis 17. September 2016 mit 7 Tagen Verwöhnhalbpension, 3 geführten Wanderungen auf den naheliegenden Hochalmen und im einzigartigem Dolomitengebiet, Tiroler Abend, gemeinsamer Abschlusswanderung mit Einkehr in einem Bauernhof mit Verkostung von Südtiroler Spezialitäten kostet ab EUR 570,00 pro Person. www.hotel-oberbrunn.it

Ungarn

Das Thermal Hotel Balance Lenti in Westungarn hat 92 modern gestaltete Zimmer und exzellentes Service. Die Heiltherme in Lenti gehört zu den mineralienreichsten Heilwasservorkommen der Welt. Im hoteleigenen SPA-Bereich gibt es ein Schwimmbad, Saunen und eine Wohlfühlterrasse. Im Restaurant mit angeschlossenem Wintergarten und Terrasse wird eine nationale Küche mit internationalen Facetten geboten. Das Spezialangebot Lenti welcome mit 7 Tagen Erholung, SPA-Gutschein, Vitamin-Gruß am Zimmer, Lenti Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet und 5-gängigem Abend-Wahl-Menü, mehrmals täglichem Eintritt in die Therme Lenti, umfangreichem Wellness- und Aktivprogramm, Sportgeräteverleih und einmal pro Woche exquisitem Gourmet Abend kostet ab EUR 459,00 pro Person. www.balancehotel.hu

Tschechische Republik

Das Hotel Falkensteiner Grand MedSpa Marienbad gehört zu den traditionsreichsten Häusern im Kurort Marienbad. Zeitloses Ambiente, elegante Zimmer, erlesene Gastronomie und moderne Anwendungen begeistern die Gäste immer wieder aufs Neue. Aquapura SPA bietet den Gästen unter anderem den einzigen Außenpool in Marienbad, wie auch eine breite Palette von Wellness- und Gesundheitsleistungen. Das Marienbader Kurklassiker-Angebot ist eine ideale Auswahl für alle, die etwas Gutes für sich tun möchten. Fachliche ärztliche Beratung, 2 Anwendungen pro Tag und Entspannung in Pools und Saunen – alles ist dabei, ab EUR 607,00 pro Person. www.marienbad.falkensteiner.com

Elegante Jugendstilfassaden schmücken die sechs Häuser, die zusammen das Vienna House Dvořák im Kurort Karlsbad bilden. Die Lage des Hotels ist exklusiv, direkt am Fluss Teplá, an den Trinkkolonnaden, wo die heilenden Mineralquellen entspringen – der Schatz des Kurortes mit Tradition. Das Herzstück des Hotels ist die Kur- und Wellnessabteilung. Das Hotel Vienna House Dvořák Karlovy Vary ist ein ausgezeichneter Experte auf dem Gebiet der medizinischen Vorsorge. Der hauseigene Kurarzt und sein Team von Therapeuten und Masseuren erarbeiten gemeinsam mit den Gästen auf Wunsch ein individuelles Kur- und Diätprogramm. Karlsbader Heilkur Light: 7 Nächte mit Halbpension (abends 4-gängiges Menü) im Restaurant mit wunderschönem Blick auf die berühmte Karlsbader Kolonnaden, 10 Spa-Behandlungen pro Person pro Woche, dazu tägliche Sportaktivitäten wie Pilates, Nordic Walking oder Aqua Aerobic, Eintritt ins Schwimmbad und in die Wellness-Zone ab EUR 644,00 pro Person. www.viennahouse.com

Nähere Informationen zu den 50plus Hotels – den ersten Hotel-Qualitätsvereinigungen Europas für die Generation 50plus bei Hermann Paschinger, ITA Hermann Paschinger, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, AUSTRIA, Tel. +43 (0)2735 5535-0, E-Mail: info@50plusHotels.at, Internet: www.50plusHotels.com.

Das Zukunftsinstitut informiert: „Welche Haltung braucht eine Gesellschaft, in der Altwerden nicht mehr kränkt? Der Psychiater Michael Lehofer über das Alter als Selbstkonstruktion, die wertvolle Erfahrung der Brüche im Leben – und das sinnliche Leben als wahren Sinn des LebensHotel_Egger_2014_Oma-Opa-Enkel_2_FC_Hotel_Egger. Die Gesellschaft wird nicht älter, das Alter verschiebt sich nur!“  http://www.50plusHotels.com  http://www.zukunftsinstitut.de/artikel/tup-digital/09-silver-economy/05-experts-insights/alter-ist-eine-illusion/
Foto: Familien- und Wellnesshotel Egger, Saalbach-Hinterglemm, ein 50plusHotel mit einem Oma-Opa-Enkelangebot!
Zu monatlichen Expertentreffen wird derzeit der Obmann der 50plus Hotels Österreich, Hermann Paschinger, nach Brüssel zur Europäischen Kommission eingeladen. Mit dem Aufbau der „50plus Hotels“ in Österreich und Deutschland konnte Paschinger ein Zukunftsprojekt aufbauen, weshalb er jetzt von der Seniorentourismus-Initiative „Europa – die beste Destination für Senioren“ der EU-Kommission zu gemeinsamen Beratungen eingeladen wurde. Der Tourismusmarkt älterer und reiseerfahrener Urlauber soll verstärkt innerhalb Europas und aus Drittländern wie Russland, China oder Brasilien angesprochen werden, um auch schwache Saisonen besser auszulasten. Das Qualitätskonzept der 50plus Hotels – ausgezeichnet mit dem österreichischen Staatspreis für Tourismus und mit dem Gütezeichen des Deutschen RAL-Instituts – wurde von Hermann Paschinger initiiert und erfolgreich zur Marktreife geführt. Nach dem nächsten Brüssel-Termin im Februar findet am 7. März anlässlich der ITB Berlin die von Hermann Paschinger organisierte „Europäische Konferenz 50plus Tourismus“ mit neuen Details der Deutschen Reiseanalyse statt, wo auch der neue 50plus Hotels-Guide vorgestellt wird.
Begonnen hat der Tourismusexperte als Obmann eines Tourismusvereins mit Weintourismusaktivitäten. Mit seinem Büro ITA (Institut für touristische Angebotsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit) hat er ab 1986 für die Österreich Werbung vier Tourismuskooperationen (Urlaubsspezialisten) aufgebaut. Ab 1998 hat er mit 50plus Hotels, Klösterreich, Genuss Reisen und zuletzt Kreativ Reisen Österreich vier Themenplattformen als touristische Qualitätskooperationen entwickelt. Gemeinsam mit seinem ITA-Team in Straß bei Krems ist er für das Marketing seiner Plattformen zuständig. Zusätzlich hat Hermann Paschinger Lehraufträge bei den Tourismusschulen HLF Krems, am Universitätslehrgang „Tourismus- & Eventmanagement“ an der WU Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien, bei Kultur Kontakt Austria, am WIFI und der Weinakademie Österreich. Nähere Informationen: www.50plusHotels.at.

Die neuen Trendsetter: 20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen:

Masse war gestern. Die Gesellschaft von heute setzt sich aus kleineren und größeren Nischen zusammmen. Wo früher galt „so zu sein, wie alle anderen“, dominiert heute das Bedürfnis gerade anders zu sein, als alle anderen. Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle müssen sich entsprechen an den situativen Bedürfnissen des Konsumenten orientieren und neue, innovative und maßgeschneiderte Angebote anbieten. Denn was heute noch Nische ist, kann morgen schon den Mainstream revolutionieren.

Auf folgende Fragen soll die Studie Antworten geben:

  • Welche kleinen Zielgruppen haben die größte Zukunft?
  • Wie wird der Konsum von morgen aussehen?
  • Welche spannenden neuen Peergroups haben sich über das Internet gebildet?
  • Aus welchen Nischen kommen die wichtigsten Impulse für die Zukunft von Kultur und Konsum?

In einer  Studie präsentiert das Zukunftsinstitut 20 Nischenstile. Diese Nischen haben gemeinsame Kennzeichen. Sie

■■ haben (noch) keine Mehrheitsakzeptanz in der Gesellschaft

■■ sind klein und minoritär

■■ sind sehr stilprägend und ikonisch

■■ bewegen sich extrem schnell und eigenständig

■■ basieren zumeist auf geteilten Codes und sind extrem kommunikationsfreudig

■■ sind oft eher monothematisch

20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen: Die neuen Trendsetter - auch bei 50plus

20 Nischen, die den Konsum von morgen prägen: Die neuen Trendsetter – auch bei 50plus

Zugehörigkeit sortiert sich heute anders. Ehemals als Sonderlinge und Freaks tituliert, gelten Außenseiter jetzt als Vorbilder und identitätsstiftende Figuren. Stereotypen und exakt definierte Zielgruppen gehören der Vergangenheit an, Vielschichtigkeit und die eigene Individualität prägen das neue Gesellschaftsbild.

Ob „App-Schalter“ oder „Sojathlet“ – die Studie identifiziert 20 Nischen, die in naher Zukunft Kultur und Konsum prägen werden. Anders als der überstrapazierte und zumeist beliebige Begriff aus der Modewelt sind diese kleinen Lebensstile wirkliche Trendsetter, Avantgardegruppen, denen sich Menschen aufgrund der Freiwilligkeit des Peergroup-Ansatzes anschließen können.

Eine hochspannende Lektüre für alle, die mit Marketing zu tun haben, denn sie können nicht nur gezielt die jeweiligen Gruppen ansprechen, sondern erreichen auch deren Umfeld, ihre Anhänger und Sympathisanten, indem sie das Denken, die Motive und Bedürfnisse der Gruppe kennen:

App-Schalter Offline leben als Mittel der Abgrenzung vom Mainstream des Netzzeitalters

Female Enabler Eine neue Generation weiblicher Karriere-Netzwerkerinnen entsteht

Freecycler Die neue Generation der Shareconomy-Nutzer will zunehmend auch immaterielle Dinge tauschen

Autarkisten Die Vorbereitung auf eventuelle Katastrophen wird zum Lebensstil

Makers Mit der 3D-Technologie entsteht eine völlig neue Generation von Prosumern

Goodwatcher Immer mehr Menschen fordern Enblick in immer mehr Daten – auch, um Märkte mitzubestimmen

Freestyle-Mystiker Glauben jenseits der etablierten Religionsgemeinschaften wird gesellschaftsfähig

Buggy-Boys Moderne Väter erobern ihren Platz in der „vaterlosen“ Gesellschaft

Body-Hacker Technologie wird als Verbesserungstool in den Körper implantiert

Rurale Modernisten Im urbanen Umfeld werden die Begriffe von Ursprünglichkeit und Authentik neu definiert

Neo-Dialektiker Mundart wird zum neuen Identitätsanker der globalisierten Nomaden

Profdis Das Ehrenamt wird zur Berufung und Profession jenseits des Helfersyndroms

Rebel-Yeller Leben ohne Kompromisse und Zugeständnisse beginnt heute mit 50

Sport-Performancer Extremsport jenseits der Vereinswelt wird zur modernen Bühne des Ego

Smart Seniors Die Techno-Senioren kommen und schaffen neue Märkte

Teen-Ager Der Ernst des Lebens wird in Zeiten extremer Überinszenierung wieder schick

Sojathleten Immer mehr Sportler ernähren sich vegan

Trocken-Trinker Nicht-Trinken verändert sich vom Verzicht hin zu einem identitätsstiftenden Erlebniselement

Social Surfer Wellenreiter werden mehr und mehr zu internationalen Aktivisten

Village People Landleben erlebt einen neuen Aufschwung – als Gegenbild und Vorbild urbaner „Neighbourhoods“

Quelle: Die neuen Trendsetter, Zukunftsinstituts-Studie von Anja Kirig, Thomas Huber, erschienen im September 2013, 92 Seiten, ISBN: 978-3-938284-79-7. Infos: http://www.zukunftsinstitut.de/verlag/studien_detail.php?nr=116

50plus Hotels feiern in Österreich am 1. Oktober den Internationalen Tag der älteren Menschen der Vereinten Nationen. Diese Hotels, die die Ansprüche erfahrener Reisender in den Mittelpunkt ihrer Qualitätsbemühungen gestellt haben, sind familiär geführte Betriebe der 3- bis 5-Sterne-Kategorie. Mit den 50plus Hotels hat die Tourismuswirtschaft als eine der ersten Branchen eine Qualitätsinitiative gesetzt, die konsequent auf die Chancen der demografischen Veränderungen durch aktive Freizeit- und Urlaubsprogramme eingeht.

Ein aktives Genusserlebnis bietet das Seehotel Enzian mit „…ich bin dann mal weg…“ im Kärntner Naturpark Weissensee mit Verwöhnhalbpension, Frühstück mit frisch gepressten Säften und Produkten aus der Region, einem 5 Gang-Wahlmenü, einem großen Salat- und Käsebuffet und einer süßen Verführung mit Nachmittags-Cappuccino an. Gäste können mit E-Bikes des Seehotels die intakte Natur- und Pflanzenwelt rund um den See in einem der unberührtesten Biotope Österreichs erkunden. Nach der Radtour genießen Gäste eine Massage im – auf 100 Pfählen schwebenden – See-Spa. Am Abend wird zu einem Glas Wein in die Kaminbar eingeladen, um bei offenem Feuer den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Bis 15. Oktober bietet Familie Cieslar und ihr Seehotel Enzian-Team diese genussvollen Herbsttage für 2 Personen zum Preis von EUR 380,– für 2 Nächte in der „Suite Mond“ direkt am See mit prickelnder Überraschung an. Kontakt: Seehotel Enzian, Familie Cieslar, Weissensee, www.seehotelenzian.at.

Der Herbst ist die ideale Wanderzeit im Lebensfeuer-Hotel Gemma in Riezlern, wo Gäste Natur im Kleinwalsertal erleben und sich vom Alltag in klarer Luft und in angenehmer Atmosphäre erholen können. Das Angebot „Wanderherbst“ im Hotel Gemma beinhaltet 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie, die freie uneingeschränkte Nutzung der Bergbahnen (Kanzelwandbahn, Söllereckbahn, Fellhornbahn, Nebelhornbahn, Walmendingerhornbahn, Ifen, Heuberg Arena), die Allgäu Walser Card mit freier Nutzung des Walserbusses im Kleinwalsertal, der Transfer Bahnhof Oberstdorf zum Hotel, die Gemma Verwöhn-Halbpension mit Galamenü am Donnerstag, ein Willkommens Getränk an der neuen Hotelbar mit Panoramablick und 1 regionales Abschiedsgeschenk bei der Abreise. Preis pro Person ab EUR 512,–. Kontakt: Hotel Gemma, Familie Peter, Kleinwalsertal/Hirschegg, www.gemma.at.

Tanz, Wandern, Natur und Genuss präsentieren die 50plus Hotels Österreich anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 1. Oktober. In-formationen unter www.50plusHotels.at, wo auch „Träume leben“-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Tanz, Wandern, Natur und Genuss präsentieren die 50plus Hotels Österreich anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen am 1. Oktober. Informationen unter http://www.50plusHotels.at, wo auch „Träume leben“-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Herbst-Tanztage“ finden im Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee im steirischen Salzkammergut vom 24. bis 27. Oktober 2013 statt! Hier wird eine fulminante Ballsaison mit „Glücksball“ und Live-Tanzmusik mit der Tanzschule Tanz & More, Werner Dietrich, dem Choreographen des Wiener Opernballs 2010, eröffnet! Das Angebot beinhaltet 3 Nächte Johann-Genusspension, Cocktail zur Begrüßung mit Programm-Besprechung, Entspannen in der Johann Spa-Saunalandschaft im 2. Stock, Schwimmen im Sky Pool über den Dächern von Aussee mit Innen- und Außenbecken und faszinierendem Ausblick auf die imposante Bergwelt, Alpenkräuter-Bio-Sauna, Außenbereich und Panorama-Liegebereich, gesunde Tees und Joghurts für zwischendurch in der Vitalbar im 5. Stock und süß-pikante Ausseer Jause nachmittags, kuscheliger Bademantel, -pantoffeln und Badetasche während des Aufenthalts, Parkgarage bzw. gratis Parkmöglichkeit in Bad Aussee, Gratis-Abholung vom Bahnhof Bad Aussee, 4 Tanzeinheiten à 1,5 Stunden, ein Gutschein im Wert von EUR 10,00 von den heimischen Trachten-Spezialisten (Goldschmiede Steiner, Schuhhaus Zaisenberger, Tracht & Mode Steinhuber, Atelier Grieshofer, Rastl Gwand, Maßschneiderei Haselnus, Ausseer Gwand Veigl, Ausseer Hut Familie Leitner) und am 26. Oktober die Teilnahme am Glücksball mit großer Glückstombola und Live-Tanzmusik im Kurhaus: Preis pro Person ab EUR 385,–. Kontakt: Hotel Erzherzog Johann, Bad Aussee, www.erzherzogjohann.at.

Nähere Informationen: 50plus Hotels Österreich, Hermann Paschinger, Prof. Kaserer Weg 333, 3491 Straß im Straßertale, Austria, Tel. +43 (0)2735 5535-0, Internet: www.50plusHotels.at, wo auch Träume leben-Urlaubsgutscheine angefordert werden können.

Roland Berger Strategy Consultants: The Promises of Aging

Roland Berger Strategy Consultants: The Promises of Aging

Im Jahr 2050 werden Westeuropäer durchschnittlich 47 Jahre alt sein, Japaner sogar 54 Jahre. Und selbst Chinas Bevölkerung wird mit einem Durchschnittsalter von 46 Jahren weit oben in der Alterspyramide stehen. Die Vereinten Nationen sprechen in diesem Zusammenhang von der „größten sozialen Herausforderung des 21. Jahrhunderts“. Dass der demografische Wandel für Firmen aber auch eine gute Nachricht sein kann und Chancen für mehr Produktivität und höhere Wettbewerbsfähigkeit bedeutet, wird kaum diskutiert. Voraussetzung für den Erfolg ist jedoch die richtige Strategie. Roland Berger Strategy Consultants gibt daher in seiner Publikation „The Promises of Aging“ Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen die Veränderungen produktiv für sich nutzen können. www.rolandberger.de/medien/publikationen/2013-09-26-rbsc-pub-Golden_Agers.html

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.